Brandenburger Tor. Luftaufnahme mit Mauer. Foto um 1962 (Bild: picture alliance/Gert Schütz)
Brandenburger Tor. Luftaufnahme mit Mauer. Foto um 1962 | Bild: picture alliance/Gert Schütz

Die Mauer - damals und heute - Flug über Berlin

Wie sah Berlin aus der Luft vor 1989 aus? Und wie sieht die Stadt heute von oben aus? Einmalige Flugaufnahmen aus der Zeit vor dem Mauerfall sowie spektakuläre Luftaufnahmen von heute ergeben diese spannende Zeitreise.

Flug über Berlin - Die Mauer - damals und heute - Film von Peter Scholl (08.11.2019, 20:15)

Wo stand die Mauer? Jüngere Hauptstädter wie Touristen fragen immer wieder danach. 28 Jahre teilte die Mauer Berlin. In den späten Abendstunden des 9. November 1989 fiel sie. Aus Drohne und Helikopter fliegt die Kamera "die Innenstadtmauer" von Schönefeld bis ins Märkische Viertel noch einmal ab. 43 Kilometer aus der Luft, die zeigen, wie sich diese Stadt verändert hat. Verwoben mit seltenen historischen Flugaufnahmen von 1976 und 1990 ergibt dieser Film eine einmalige Zeitreise.

Blick auf den Teltowkanal in Berlin-Mariendorf (Quelle: imago/Schöning)

Der Flug stoppt entlang der Strecke - zum Beispiel am Teltowkanal. Der Grenzabschnitt hier war einst die bestbeleuchtete Ruderstrecke der Welt. Auf der einen Seite Ost, auf der anderen West. Heute treffen sich hier ganz selbstverständlich die Sportsfreunde aus Treptow und Neukölln.

Flug über Berlin - Die Mauer - damals und heute - Film von Peter Scholl (08.11.2019, 20:15)

Ein weiterer Halt ist der Potsdamer Platz - einst Einöde, heute Zentrum der Stadt. Der Concierge eines Luxushotels erzählt, wie sich der Platz verändert hat und immer noch verändert. In der Sendung erzählt Schauspielerin Stefanie Stappenbeck ("Ein starkes Team") von ihrem Schulweg, der direkt an der Mauer entlangführte. Unter dem Fenster ihres Klassenzimmers lag der Todesstreifen.

Film von Peter Scholl

Erstausstrahlung am 8.11.2019/rbb