Grafik: Prix Europa Preisverleihung 2019 (Quelle: Prix Europa)
Prix Europa
Bild: rbb

- Preisverleihung Prix Europa 2019

Am Freitag, 11. Oktober, werden bei der Preisverleihung des Medienwettbewerbs PRIX EUROPA 16 Trophäen in Stierform für die Besten Europäischen Fernseh-, Radio- und Digital Media Programme des Jahres vergeben

Der seit 1987 bestehende Wettbewerb hat sich zu einem wichtigen Bezugspunkt für europäische Medienschaffende und aufbrechende Talente entwickelt. Jedes Jahr werden hier die besten Medienproduktionen des Kontinents gesichtet, diskutiert und ausgezeichnet. Ständiger Gastgeber ist seit 1997 der rbb, seit diesem Jahr gemeinsam mit der Landeshauptstadt Potsdam und der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Der PRIX EUROPA wird von einem starken Bündnis aus derzeit 26 Mitgliedern europäischer öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten und weiterer europäischer Träger gestützt. Für das Jahr 2019 haben sich 656 Produktionen aus 37 Ländern beworben, 206 davon haben es in den Wettbewerb geschafft.

Der PRIX EUROPA wird in diesem Jahr erstmals in Potsdam ausgerichtet. Der Umzug wird begleitet von verschiedenen Neuerungen, unter anderem eine Öffnung für ein breiteres Publikum in Form von öffentlichen Filmvorführungen und einer Publikumsjury, sowie zwei neuen Preisen für den digitalen Nachwuchs und einem erstmalig zu vergebenden Award für die beste Radio-Doku-Serie.