Startseite der neuen rbb-Mediathek (Bild: U. Nicklisch)
Bild: u.nicklisch/rbb

Alles unter einem Dach - rbb Mediathek ist umgezogen unter das Dach der ARD

Besuchen Sie das rbb Fernsehen in der neuen ARD Mediathek. Hier finden Sie jetzt alle Sendungen und Videos des rbb sowie natürlich den rbb-Fernseh-Livestream.
 

Bitte installieren Sie sich jetzt die neue ARD Mediathek App und die ARD Audiothek App.

Von Tatort bis Tagesschau, von Heimatjournal bis zibb, Livestreams und Videos von Das Erste und den Dritten Programmen: Die neue ARD Mediathek bietet alles auf einer einzigen Plattform. Nachdem die Webversion bereits seit November verfügbar ist, steigt der rbb jetzt komplett um. Jetzt gibt es auch die neue App in den Stores. Sie hat ein neues Design, ist übersichtlicher, läuft stabiler und schneller.

Serien, Filme, Dokumentationen, Reportagen, Musik, Sport oder Nachrichten - die ARD Mediathek bietet fast 100.000 Videos aus dem Ersten, den Dritten Programmen, ARD Alpha und One sowie 18 TV-Livestreams. Die neue Version hat große Bildflächen, eine klarere Struktur, mehr Übersicht und eine leichtere Bedienbarkeit.

Die neue rbb Mediathek auf einem Handy (Bild: rbb/Colourbox.de)
Bild: rbb/Colourbox

Achtung!

Bitte beachten Sie: Die bisherige rbb-Mediathek-App wird ab sofort nicht mehr weiterentwickelt und ab Ende Juni auch nicht mehr mit Sendungen befüllt.

 

Das Radio in der ARD Audiothek

Übrigens finden Sie die Hörfunk-Livestreams und Audios aller rbb-Wellen in der neuen ARD Audiothek. Antenne Brandenburg, rbb 88.8, radioeins, Fritz, rbbKultur, Inforadio und Cosmo sind ab sofort dort vertreten.

Bisher schon parallel zu den Radio-Seiten in der rbb Mediathek als App angeboten, gibt es die ARD Audiothek übrigens jetzt auch als Desktopversion, also für Ihren PC oder Mac. Auf der Audiothekseite finden Sie auch noch einmal den Zugang zum App-Download.

Gemeinschaftsprojekt der ARD-Anstalten

Alle Landesrundfunkanstalten verfügen in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek über einen eigenen Channel. Im vergangenen Jahr hatten sich alle öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten geeinigt, diese Channel als ihre jeweils eigene Mediathek zu nutzen und die alten individuellen Mediatheken einzustellen.

Der rbb ist die erste ARD-Landesrundfunkanstalt, die diesen Schritt nun konsequent umgesetzt hat, um das neue Gemeinschaftsprodukt ARD Mediathek zu stärken.