Roland Kaiser (rbb/Stefan Malzkorn)
rbb/Stefan Malzkorn
Roland Kaiser | Bild: rbb/Stefan Malzkorn

Detailinhalt - Roland Kaiser in Berlin - Das große Konzert

Grandioses Heimspiel für Roland Kaiser. Das große Konzert in der Arena am Berliner Ostbahnhof ist Höhepunkt seiner aktuellen Hallentournee "stromaufwärts - kaiser singt kaiser". Der Berliner bringt natürlich auch seine Kulthits mit: "Dich zu lieben", "Santa Maria", "Manchmal möchte ich schon mit dir" und viele mehr.

Seit mehr als 40 Jahren begeistert der waschechte Berliner Millionen von Menschen. Drei Generationen können seine Songs mitsingen. Für die Älteren ist er Superstar, für die Jüngeren Kultfigur. 2014 wird sein Duett "Warum hast du nicht Nein gesagt?" - gemeinsam mit Maite Kelly - zum Youtube-Hit mit 90 Millionen Klicks. Seine Studioalben - bereits über 90 Millionen mal verkauft - werden regelmäßig mit Gold und Platin veredelt und seine Live-Tourneen, ob Open Air oder Arena, sind grundsätzlich ausverkauft.

Dies alles wird jährlich mit den vier KAISERMANIA-Konzerten in Dresden gekrönt, die seit über 15 Jahren nicht nur einen unglaublichen Kultstatus erreicht haben, sondern mittlerweile auch in absoluter Rekordzeit ausverkauft sind. Roland Kaiser ist DER Erfolgskünstler des deutschen Schlagers.

Geboren wird Ronald Keiler, wie er mit richtigem Namen heißt, am 10. Mai 1952 in Berlin. Seine Mutter ist 17, er wächst bei einer Pflegemutter im Wedding auf. Seiner Heimatstadt hält er all die Jahre die Treue. "Berlin bedeutet für mich Currywurst, Geschichte, Heimat", sagte er kürzlich in einem Interview.

Im Spätsommer 2018 verwirklichte sich Roland Kaiser einen Lebenstraum. Als 13-Jähriger hatte er 1965 in der Berliner Waldbühne das legendäre Konzert der Rolling Stones erlebt. 53 Jahre später stand er selbst auf dieser Bühne - und begeisterte vor ausverkauftem Haus 22.000 Menschen.

Mit seinem aktuellen Album "stromaufwärts - kaiser singt kaiser" ist der Grandseigneur des deutschen Schlagers nun auf großer Arenatournee durch Deutschland.

Konzertmitschnitt, 2018