- Panda, Gorilla & Co. (265)

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

Bei den Affen im Tierpark sind die Dianameerkatzen Hera und Solar das erste Mal Eltern geworden. Leider hat die Meerkatzenmutter ihr Jungtier nach der Geburt nicht angenommen, sodass sich zurzeit die Tierpfleger rund um die Uhr um das Affenbaby kümmern. Auch im Zoo gibt es eine neue Attraktion: Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit ist das neue Vogelhaus eröffnet worden. 5.200 Quadratmeter umfasst das großzügig gestaltete Vogelparadies. Das moderne Gebäude hat drei große Freiflugräume und insgesamt 100 Volieren, die thematisch den Kontinenten Afrika, Australien und Asien gewidmet sind.
Bei den Affen im Tierpark sind die Dianameerkatzen Hera und Solar das erste Mal Eltern geworden! Leider hat die Meerkatzenmutter ihr Jungtier nach der Geburt nicht angenommen, sodass sich zurzeit die Tierpfleger rund um die Uhr um das Affenbaby kümmern.

Auch im Zoo gibt es eine neue Attraktion: Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit ist jetzt das neue Vogelhaus eröffnet worden! Es ist bereits das dritte in der Geschichte des Zoologischen Gartens. 5.200 Quadratmeter groß ist das großzügig gestaltete Vogelparadies! Das moderne Gebäude umfasst drei große Freiflugräume und insgesamt 100 Volieren, die thematisch den Kontinenten Afrika, Australien und Asien gewidmet sind. Stolz führt Reviertierpfleger Jörg Ulbricht durch sein imposantes Reich.

Ebenfalls beeindruckend ist momentan noch der Größenunterschied bei den sechs Spornschildkröten-Kindern im Vergleich zu ihren Eltern. Kaum zu glauben, dass die winzigen Jungtiere in rund vier Jahren zur drittgrößten Schildkrötenart der Welt herangewachsen sein werden!

Bei dem Zwergflusspferd-Pärchen Debbie und Josef herrscht in Sachen Kinderkriegen leider "tote Hose". Ihr letztes Jungtier kam 2008 zur Welt. Dafür hält der freche Sohn von Flusspferd Kathi die Tierpfleger ordentlich auf Trab. Der kleine Max ist mittlerweile ein halbes Jahr alt und seit ein paar Tagen mit der Großfamilie auf der Wiese des Flusspferdhauses zu sehen.

Besonders zutraulich ist zurzeit Fingertier-Mann Mario. Sein gleichnamiger Tierpfleger überrascht ihn heute mit einer Süßspeise, bei deren Verzehr das Fingertier seinem Namen alle Ehre macht. Nebenan im Gehege sitzt seine neuste Fingertier-Perle, die ihn mit "außerirdischen" Rufen zum Paaren animieren will.

Außerdem bei "Panda, Gorilla & Co.": Veränderte Herdenkonstellation bei den Giraffen im Zoo und die beiden Baribal-Brüder Kenai und Koda, die mittlerweile die Attraktion des Bärenschaufensters sind.