Ein Mann trägt im Strafjustizzentrum Handschellen.

- Täter - Opfer - Polizei

+ Nachgefragt: Arzt ermordet
+ Fall des toten Säuglings aus Lichtenrade aufgeklärt
+ Betrügerbande unterwegs
+ Explosion in Strausberg
+ Aktuelle Fahndungsmeldungen

Änderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Moderation: Uwe Madel

Gesprengte Scheibe (Quelle: Polizei)

Explosion in Strausberg

Unbekannte haben in Strausberg versucht, die Panzerglasscheibe eines Juweliergeschäfts zu sprengen. Die Täter flüchteten ohne Beute. Die Polizei bittet um Hinweise.

Archivbild: Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen am Ufer des Dorfteichs in Berlin-Lichtenrade. Ein Fußgänger hat dort einen toten Säugling gefunden. (Quelle: dpa/FRM)

Fall des toten Säuglings aus Lichtenrade aufgeklärt

Ein 16-jähriges Mädchen soll die Mutter des in Berlin gefundenen toten Babys sein. Sie soll Anfang Oktober das Neugeborene in eine Decke gewickelt und am Ufer des Lichtenrader Dorfteichs abgelegt haben. "Täter - Opfer - Polizei" hat darüber berichtet.

Arzt erschossen

Nachgefragt: Arzt ermordet

Im Fall des erschossenen Arztes aus Berlin-Marienfelde hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat und nach Bekannten des Opfers. Der 67-jährige Arzt wurde am 12. Januar 2018 vor seiner Praxis erschossen.

Eine Geldkarte wird in einen Geldautomaten geschoben. (Quelle: rbb/Abendschau)

Betrügerbande unterwegs

In Berlin und Brandenburg werden immer wieder Geldautomaten manipuliert. Betrüger kommen so an Bargeld und Daten von EC-Karten. Die Polizei sucht mit Bildern nach zwei Männern. "Täter - Opfer - Polizei" zeigt auch, wie man sich vor diesem Betrug schützen kann.

Polizeischild (Quelle: imago/Eibner)

Aktuelle Fahndungsmeldungen