- Rote Rosen (2750)

Fernsehserie Deutschland 2018

Eva ist fest entschlossen, der LKM und vor allem der Familie den Rücken zu kehren, und nimmt ein Stellenangebot aus Frankfurt liebend gern an. Zumal sie befürchtet, dass Gregor mit seinem neuerlangten Wissen über ihren wahren Vater gegen sie schießen wird. Doch zu ihrer Überraschung passiert das Gegenteil: Gregor erklärt seine Solidarität mit Eva. Moritz hat die Idee, überschüssiges Gemüse einzukochen, um den begrenzten Lagerkapazitäten im Hofladen entgegenzuwirken. Anna macht Christian die Hölle heiß, weil er ihre Arbeitspapiere aus Griechenland zum Altpapier geworfen hat.
Eva ist fest entschlossen, der LKM und vor allem der Familie den Rücken zu kehren, und nimmt ein Stellenangebot aus Frankfurt liebend gern an. Zumal sie befürchtet, dass Gregor mit seinem neuerlangten Wissen über ihren wahren Vater gegen sie schießen wird. Doch zu ihrer Überraschung passiert das Gegenteil: Gregor erklärt seine Solidarität mit Eva.
Moritz hat die Idee, überschüssiges Gemüse einzukochen, um den begrenzten Lagerkapazitäten im Hofladen entgegenzuwirken.
Anna macht Christian die Hölle heiß, weil er ihre Arbeitspapiere aus Griechenland zum Altpapier geworfen hat. So kann sie sich ihre Zeit im griechischen Flüchtlingslager nicht auf das PJ anrechnen lassen. Obwohl Christians Versuch, eine Quiche mit dem Gemüse zu backen, in die Hose geht, kommt es zwischen den beiden zur Versöhnung.
Britta und Ben können nicht verstehen, dass Torben Gregors Spende für das Turnhallendach ablehnt. Erst Sonja kann den Zwist zwischen den Freunden durch einen rettenden Vorschlag beenden.

Sonja: Madeleine Niesche
Tilmann: Björn Bugri
Eva: Andrea Lüdke
Gregor: Wolfram Grandezka
Thomas: Gerry Hungbauer
Gunter: Hermann Toelcke
Merle: Anja Franke
Johanna: Brigitte Antonius
Britta: Jelena Mitschke
Carla: Maria Fuchs
Anna: Anjorka Strechel
Eliane: Samantha Viana
Eteri: Marija Mauer
Torben: Joachim Kretzer
Erika: Madeleine Lierck-Wien
Moritz: Felix Jordan
Hannes: Claus Dieter Clausnitzer
Christian: Marlon Putzke
Sibylle: Johanna Liebeneiner

Kamera: Till Sündermann und Ulli Köhler
Buch: Tina Fürneisen
Regie: Patrik Fichte und Christine Kabisch
Eva ist fest entschlossen, der LKM und vor allem der Familie den Rücken zu kehren, und nimmt ein Stellenangebot aus Frankfurt liebend gern an. Zumal sie befürchtet, dass Gregor mit seinem neuerlangten Wissen über ihren wahren Vater gegen sie schießen wird. Doch zu ihrer Überraschung passiert das Gegenteil: Gregor erklärt seine Solidarität mit Eva.

Moritz hat die Idee, überschüssiges Gemüse einzukochen, um den begrenzten Lagerkapazitäten im Hofladen entgegenzuwirken.

Anna macht Christian die Hölle heiß, weil er ihre Arbeitspapiere aus Griechenland zum Altpapier geworfen hat. So kann sie sich ihre Zeit im griechischen Flüchtlingslager nicht auf das PJ anrechnen lassen. Obwohl Christians Versuch, eine Quiche mit dem Gemüse zu backen, in die Hose geht, kommt es zwischen den beiden zur Versöhnung.

Britta und Ben können nicht verstehen, dass Torben Gregors Spende für das Turnhallendach ablehnt. Erst Sonja kann den Zwist zwischen den Freunden durch einen rettenden Vorschlag beenden.

Madeleine Niesche
Björn Bugri
Andrea Lüdke
Wolfram Grandezka
Gerry Hungbauer
Hermann Toelcke
Anja Franke
Brigitte Antonius
Jelena Mitschke
Maria Fuchs
Anjorka Strechel
Samantha Viana
Marija Mauer
Joachim Kretzer
Madeleine Lierck-Wien
Felix Jordan
Claus Dieter Clausnitzer
Marlon Putzke
Johanna Liebeneiner

Kamera: Till Sündermann, Ulli Köhler
Buch: Tina Fürneisen
Regie: Patrik Fichte, Christine Kabisch