rbbKultur - Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung 2019

Aus der Deutschen Oper Berlin

Die 26. Gala für die Deutsche AIDS-Stiftung in der Deutschen Oper Berlin ist traditionell ein bezaubernder Opernabend mit internationalen Gesangs-Stars und ein glanzvolles gesellschaftliches Ereignis. Die prominenten Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien zeigen dabei ihre Solidarität mit den Betroffenen. Moderation: Max Raabe
Seit über einem Vierteljahrhundert gehört die festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung in der Deutschen Oper Berlin zu den bedeutendsten Charity-Events in Deutschland.

Die Mischung macht's. Handverlesene Musik, herausragende Opernsänger und glänzende Gesellschaft ist die erprobte Rezeptur für diese Gala, die am 2. November 2019 in der Deutschen Oper Berlin aufgezeichnet wird. Sie findet zum 26. Mal statt und verspricht einen exquisiten und kurzweiligen Operngenuss. Die prominenten Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien zeigen dabei ihre Solidarität mit den Betroffenen.

Alle Beteiligten musizieren ohne Gagen und stellen sich und ihre Kunst in den Dienst der Sache. Denn das zentrale Anliegen der Gala ist das Sammeln von Spendengeldern, um Menschen mit HIV und AIDS zu helfen. Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation Deutschlands und unterstützt seit über 30 Jahren betroffene Menschen in Notlagen.

Durch das musikalische Programm führt Sänger und Moderator Max Raabe: feinsinnig, eloquent und mit dem richtigen Gespür für das Unterhaltsame der großen Opernliteratur. Auf der Bühne werden neben dem Chor und dem Orchester der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von John Fiore unter anderem Emily D'Angelo, Stefano La Colla, Nino Machaidze, René Barbera, Kristina Mkhitaryan und Simone Kermes zu erleben sein.

Moderation: Max Raabe
Gesprächspartner in: John Fiore, Varduhi Abrahamyan, René Barbera, Emily D’Angelo, Simone Kermes, Stefano La Colla, Andrea Mastroni, Kristina Mkhitaryan, Simone Piazzola, Antonio Poli, Elena Stikhina
Regie: Hannah Dorn