Bild zum Film: Daheim in den Bergen - Liebesreigen, Quelle: rbb/Degeto/Erika Hauri
rbb/Degeto/Erika Hauri
Bild: rbb/Degeto/Erika Hauri

- Daheim in den Bergen - Liebesreigen

Bei zwei verfeindeten Bergbauen stehen die Signale auf Versöhnung, doch entladen sich bei deren Kindern angestaute Gefühle, die zu neuen Konflikten führen.

Heimkehrerin Lisa hilft jetzt ihrer Familie auf der Huber-Alm. Ihre Schwester Marie leistet sich ausgerechnet mit Georg Leitner eine Liebesnacht im Heu. Für die beiden ewigen Streithähne kommt diese Situation mehr als unerwartet. Am nächsten Morgen wissen sie nicht, was das bedeutet. Denn überraschenderweise sind echte Gefühle im Spiel. Zeit um diese zu erkunden, bleibt aber nicht.

Bild zum Film: Daheim in den Bergen - Liebesreigen, Quelle: rbb/Degeto/Erika Hauri
Bild: rbb/Degeto/Erika Hauri

Georgs Exfrau Mirjam sorgt für einen neuen Krisenherd im Zwist zwischen den Hubers und den Leitners: Sie will Lisa als Anwältin für einen Sorgerechtsstreit um Tochter Lea engagieren. Dass sich Angehörige der einst befreundeten Familien schon wieder vor einem Richter sehen, möchte natürlich niemand – zumal Sebastian Leitner endlich für eine Versöhnung mit Lorenz Huber bereit scheint. Dieser will seiner Tochter Lisa aber nicht vorschreiben, das heikle Mandat anzunehmen. Vor einer schweren Entscheidung steht auch ihre Schwester Marie, denn der One-Night-Stand mit Georg bleibt nicht ohne Folgen.  

Reichlich Zündstoff gibt es auch bei Feriengästen: Anna und Hannes, die jetzt ein Paar sind, machen Urlaub mit ihren Ex-Partnern und den beiden Kindern. Alte Wunden und neue Gefühle sorgen bei den Erwachsenen für kleine Eifersüchteleien – und führen zu weitreichenden Entscheidungen.

Daheim in den Bergen - Liebesreigen
Fernsehfilm Deutschland 2018

Lisa Huber (Theresa Scholze)
Marie Huber (Catherine Bode)
Lorenz Huber (Max Herbrechter)
Sebastian Leitner (Walter Sittler)
Georg Leitner (Thomas Unger)
Florian Leitner (Matthi Faust)
Karin Leitner (Judith Toth)
Anna (Anne Schäfer)
Hannes (Martin Gruber) u.a.

Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis
Kamera: Konstantin Kröning
Buch: Brigitte Müller
Regie: Karola Hattop