rbb/Degeto/Dennis Satin
rbb/Degeto/Dennis Satin
Bild: rbb/Degeto/Dennis Satin

- Eine Liebe in St. Petersburg

Ein Heiratsantrag in Deutschland und eine neue Liebe in St. Petersburg - Nora Sanders muss sich entscheiden.

Der jungen Berliner Anästhesistin Nora stehen aufregende Zeiten bevor: Zuerst erhält sie unerwartet das Angebot, auf einem internationalen Kongress in St. Petersburg ihren ersten wichtigen Vortrag zu halten, und dann macht Lebensgefährte Eric ihr überraschend einen Heiratsantrag. Nora nimmt Erics Antrag an und fährt nach Russland, wo ihr ein - trotz sommerlicher Temperaturen - frostiger Empfang bereitet wird. 

Der russische Kinderarzt Andrej, vom Organisationskomitee des Kongresses als ihr persönlicher Begleiter eingeteilt, ist von dieser Aufgabe alles andere als begeistert, hat er doch in seiner Kinderklinik mehr als genug zu tun. Dann gerät Nora durch eine Nachlässigkeit von ihm in eine gefährliche Situation. Betroffen versucht Andrej, seinen Fehler wiedergutzumachen. Langsam kommen sich die beiden Streithähne näher und verlieben sich ineinander. Nora gerät in einen schweren Konflikt: Wohin gehört sie - nach Deutschland zu Eric oder zu Andrej?

Die an Originalschauplätzen stimmungsvoll in Szene gesetzte Liebesgeschichte ist glänzend besetzt mit Valerie Niehaus, Martin Feifel, Florian Fitz und Nicole Heesters. In der Rolle des Grischa brilliert Rolf Hoppe als in die Jahre gekommener Mann, der seine einstige Liebe nicht vergessen kann. 

Eine Liebe in St. Petersburg
Fernsehfilm Deutschland 2009

Dr. Nora Sanders (Valerie Niehaus)
Andrej Michailov (Martin Feifel)
Katharina (Nicole Heesters)
Grischa (Rolf Hoppe)
Jelena (Julia Bremermann)
Eric (Florian Fitz) u.a.

Musik: Christoph Zirngibl
Kamera: Sven Kirsten
Buch: Brigitte Blobel
Regie: Dennis Satin