Bild zum Film: Eltern und andere Wahrheiten, Quelle: rbb/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
rbb/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Bild: rbb/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen

- Eltern und andere Wahrheiten

Architektin muss sich als Single ausgeben, um nach der Elternzeit einen großen Auftrag an Land zu ziehen. Komödie mit Silke Bodenbender („Wiedersehen mit einem Fremden“) und Tom Wlaschiha („Game of Thrones“).

Nina liebt ihre kleine Familie und brennt für ihren Job als Architektin. Als sie nach der Elternzeit zur Arbeit zurückkehrt, kann sie das Büro mit einer genialen Idee vor der Pleite retten. Doch es gibt einen Haken. Sie muss sich als Single ausgeben und mit der Arbeit verheiratet sein.

Bild zum Film: Eltern und andere Wahrheiten, Quelle: rbb/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Bild: rbb/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen

Ihre Auftraggeberin Lene ist ein Drache und hält überhaupt nichts von arbeitenden Müttern. Von ihrem Mann Torsten bekommt Nina keine Hilfe, weil er ihren Traumjob als Bedrohung für die Familie sieht. Der Polizist macht gerade sein Abitur nach.

Torsten bereitet es Angst, dass seine Frau ihn in Karrieresachen überflügelt und bald mehr Geld nach Hause bringen wird als er. In der Not gibt Nina ihn als ihren Bruder aus und engagiert heimlich die Miet-Oma Irmgard (70). Zwischen Lüge und Erfolg nimmt Ninas Leben so viel Fahrt auf, dass sie bald nicht mehr die Notbremse findet.

Eltern und andere Wahrheiten
Fernsehfilm Deutschland 2017

Pfeffer (Silke Bodenbender)
Torsten Pfeffer (Tom Wlaschiha)
Lene Müller zu Waldstetten (Nina Petri)
Piet (Ben Stiehler), Ella (Iva Ljuba Simic)
Irmgard (Petra Kelling)
Alex Bellheim (Steven Scharf) u. a.

Musik: Birger Clausen
Kamera: Roman Osin
Buch: Katja Kittendorf und Maria von Heland
Regie: Maria von Heland