Geschichten übern Gartenzaun (5) – Vertrauen ist gut, Quelle: rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Bild: rbb/DRA/Wolfgang Rowinski

- Geschichten übern Gartenzaun (5): Vertrauen ist gut

Heiter-besinnliche Geschichten aus dem Alltag einer Kleingartenanlage und deren Bewohner.

Ein schwerer Diebstahl versetzt die Bewohner der Kleingartensiedlung „Uhlenhorst“ in helle Aufregung. Friedhelm Kunzes Zuchtkaninchen sind über Nacht aus ihrem Stall verschwunden. Der Verdacht fällt auf einen Fremden, der am Tag zuvor bei Kantinenwirtin Kalkreuth aufgetaucht war und sich von ihr mit einer größeren Summe über ein angebliches Missgeschick helfen ließ.

Geschichten übern Gartenzaun (5) – Vertrauen ist gut, Quelle: rbb/DRA/Wolfgang Rowinski

War die Wirtin zu vertrauensselig? Oder steckt vielleicht Kunzes 15-jähriger Sohn Holger hinter der Geschichte? Er hat allen Grund, auf seinen Vater sauer zu sein. Immerhin wollte er zum ersten Mal mit Nachbarstochter Ilona eine Wochenendfahrt unternehmen. Doch dann hatte sein Vater mit einem strikten Verbot die romantischen Pläne der beiden durchkreuzt.

Geschichten übern Gartenzaun (5): Vertrauen ist gut
Fernsehserie DDR 1982

Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz)
Manfred Schubert (Manfred Richter)
Mary Kunze (Doris Abeßer)
Friedhelm Kunze (Rolf Herricht)
Florian Timm (Herbert Köfer)
Elfriede Timm (Helga Göring)
Wahlfried Fiedler (Günter Schubert) u. a.

Musik: Henry Krtschil
Kamera: Siegfried Peters
Buch: Ursula Damm-Wendler, Horst Ulrich Wendler
Regie: Horst Zaeske