Bild zum Film: Julia – Eine ungewöhnliche Frau (40): Ein neues Amt, Quelle: rbb/ARD/ORF/Petro Domenigg
Bild: rbb/ARD/ORF/Petro Domenigg

- Julia - Eine ungewöhnliche Frau (40): Ein neues Amt

Christiane Hörbiger als Bezirksrichterin, die mit zahlreichen Konflikten konfrontiert wird, die oft auch ihr Privatleben berühren. 

Dr. Julia Laubach, gerade zur Bürgermeisterin von Retz gewählt, nimmt die neue Herausforderung mit großer Freude an. Allerdings stellt sie bald fest, dass ihr Vorgänger ein gewaltiges Chaos hinterlassen hat, was zur Folge hat, dass sie oft bis spät in die Nacht arbeiten muss. Ihrem Mann Arthur ist dieser Dauerzustand bald ein Dorn im Auge. Als er erfährt, dass in Retz ein Landesgericht eingerichtet werden soll, zögert er nicht, den früheren Bürgermeister und neuen Landeshauptmann Reidinger unter vier Augen darum zu bitten, Julia dem Justizminister als Gerichtsvorsteherin vorzuschlagen. Reidinger, der selbst großes Interesse daran hat, Julia aus der Politik hinauszumanövrieren, kommt diese Idee sehr entgegen.

Heinz Strubreiter, Leiter der Retzer Gendarmerie, wird eines Tages von einer Schreckensnachricht ereilt: Sein Sohn Manfred, der nach dem Abitur auf USA-Reise ging, wurde in einen Autounfall verwickelt und hat möglicherweise eine Gehirnblutung erlitten. Das Krankenhaus verlangt vor der Behandlung eine Hinterlegung von 150.000 Dollar. Doch der ohnehin hoch verschuldete Strubreiter bekommt bei der Bank keinen Kredit mehr und wendet sich verzweifelt an Julia, die nicht lange zögert: Sie übergibt das Bürgermeisteramt an Strubreiter, der mit dem höheren Gehalt wieder kreditwürdig wird. Nach Strubreiters Wahl stellt sich heraus, dass sich dessen Sohn glücklicherweise nur eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Julia steht jedoch zu ihrem Wort und verzichtet auf den Posten, zumal sie inzwischen das Angebot bekommen hat, künftig das Retzer Landesgericht zu leiten. In der Familie Laubach sorgt indessen nicht nur der bevorstehende Umzug zurück nach Retz für Aufregungen. Denn Julia ist mittlerweise Arthurs Interventionen auf die Schliche gekommen.

Julia – Eine ungewöhnliche Frau (40): Ein neues Amt
Fernsehserie Deutschland/Österreich 1999/2003

Dr. Julia Laubach (Christiane Hörbiger)
Dr. Arthur Laubach (Peter Bongartz)
Elisabeth Laubach (Paula Polak)
Wolfgang Laubach (Philipp Fleischmann)
Martin Reidinger (Franz Buchrieser) u.a.

Musik: Mischa Krausz
Kamera: Christian Reitz
Buch: Peter Mazzuchelli
Regie: Holger Barthel