Bild zur Serie: Heiter bis tödlich – Nordisch herb (13): Alles nur aus Liebe, Quelle: rbb/ARD/Georges Pauly
Bild: rbb/ARD/Georges Pauly

Heiter bis tödlich - Nordisch herb (13): Alles nur aus Liebe

Humorvolle Krimiserie mit Frank Vockroth als Kriminalhauptkommissar Jon Peterson und Loretta Stern als Kriminalhauptkommissarin Nora Neubauer.

Der 27-jährige Jan Grunholt wird tot in den Dünen aufgefunden – niedergestreckt von zwei Pistolenschüssen. Als Nora und Jon die Voicebox des Handys des Toten abhören, erleben sie eine Überraschung. Nachrichten von Sophie Schwennessen und Alma Jung sind da zu hören. Beide Frauen haben sich offensichtlich für den gleichen Abend mit dem Toten verabredet, beide Frauen sind offensichtlich heftig verliebt. In der Vernehmung behaupten sowohl Sophie als auch Alma, mit Jan Grunholt zusammen gewesen zu sein. Und jede der beiden ist sich sicher, ihre jeweilige Gegenspielerin ist die Mörderin.

Der Tat verdächtig ist aber auch Henning Freese, mit dem Jan Grunholt einen Wakeboardclub betrieben hat. Die beiden haben sich kurz vor dem Mord gestritten. Freese behauptet zwar, dass es bei dem Streit nur um ein paar Ausgaben des Wakeboardclubs gegangen sei, Kriminalassistent Rayk aber weist mit Hilfe des Computers des Toten nach, dass Grunholt jede Menge Geld verprasst und damit den Wakeboardclub in den Ruin getrieben hat. Als sich auch noch Schmauchspuren von einem Schuss an Hennings Handschuh finden, nehmen ihn Jon und Nora fest. Der Fall scheint gelöst. Aber dann verschwindet die Leiche von Jan Grunholt aus dem Bestattungsunternehmen.

Heiter bis tödlich - Nordisch herb (13): Alles nur aus Liebe
Fernsehserie Deutschland 2011

Jon Peterson (Frank Vockroth)
Nora Neubauer (Loretta Stern)
Claas Peterson (Ulrich Voß)
Wibke Hooge (Nora Binder)
Emilia "Mimi" Neubauer (Sophie Charlotte Schirmer)
Kriminalrat Hinrichs (Thomas Kügel)
Rayk Kilian (Martin Wißner)
Alma Jung (Monika Wegener)
Sophie Schwennessen (Paula Kalenberg)
Henning Freese (Joshua Grothe) u. a.

Musik: Maurus Ronner
Kamera: Christopher Rowe
Buch: Anja Weber und Carl Christian Demke
Regie: Frauke Thielecke