Bild zum Film: Tausche Firma gegen Haushalt, Quelle: rbb/ARD/Degeto/Katrin Knoke
rbb/ARD/Degeto/Katrin Knoke
Bild: rbb/ARD/Degeto/Katrin Knoke

- Tausche Firma gegen Haushalt

Romantische Komödie mit Christine Neubauer und Axel Milberg. 

Während sich Katrin Lackner, diplomierte Architektin mit ausgeprägtem Organisationstalent, um die drei Kinder Alex, Nicki sowie Nesthäkchen Laura und den gesamten Haushalt kümmert, leitet Gatte Bernd als kreativer Kopf das gemeinsam gegründete Architekturbüro. Leider geht ihm jegliches Organisationsvermögen ab: Das Unternehmen ist in hoffnungslosem Chaos versunken und steht kurz vor dem Konkurs. Seinen Vaterpflichten kommt Bernd ähnlich erfolgreich nach: Wenn seine Kinder ihn überhaupt zu Gesicht bekommen, folgt eine Enttäuschung der anderen.

Als Katrin ihm einen Abends genau das vorwirft, macht er ihren Job als Hausfrau derartig nieder, dass sie ihm erbost einen Rollentausch vorschlägt: Er soll für einige Zeit den Haushalt schmeißen, während sie sich um das Architekturbüro kümmert. Bernd willigt ein, um seiner Frau mal eine richtige Lehre zu erteilen: Keine Chance, dass sie das marode Unternehmen retten kann - er wiederum freut sich auf eine schöne Auszeit. Das bisschen Haushalt erledigt sich ja fast von allein; und wenn nicht: Wozu hat man schließlich Kinder?

Bild zum Film: Tausche Firma gegen Haushalt, Quelle: rbb/ARD/Degeto/Katrin Knoke

Doch alles läuft anders, als Bernd es sich vorgestellt hat: Katrin strukturiert das Architekturbüro völlig um und gewinnt den wichtigsten Auftraggeber Walter Ricken zurück, während der frisch gebackene Hausmann in Rekordzeit für völliges Chaos sorgt. Auch die Kinder sind keine große Hilfe, und selbst Mama Dagmar weigert sich, Bernd aus dem selbst produzierten Schlamassel zu helfen. Ernste Schieflage erhält der Familiensegen aber erst, als Katrin durch einen Zufall erfährt, wie schlecht es wirklich dem Architekturbüro geht - und dass Bernd sie kaltblütig ins offene Messer eines Konkurses laufen lassen wollte. 

Tausche Firma gegen Haushalt
Fernsehfilm Deutschland 2003

Bernd Lackner (Axel Milberg)
Katrin Lackner (Christine Neubauer)
Alex Lackner (Adrian Topol)
Nicki Lackner (Sarah Alles)
Laura Lackner (Roxanne Borski)
Dagmar Lackner (Brigitte Grothum)
Walter Ricken (Hartmut Becker)
Sonja (Anette Hellwig) u. a.

Musik: Andreas Dicke
Kamera: Markus Fraunholz
Buch: Julius Grützke
Regie: Karen Müller