Bild zum Film: Tatort: Liebe macht blind, Quelle: RBB/Anngret Plehn
RBB/Anngret Plehn
Bild: RBB/Anngret Plehn

- Tatort: Liebe macht blind

Die Ermordung eines erfolgreichen Anwalts führt die Berliner Kommissare Ritter und Stark in die Welt der Großstadtsingles.

Eine Nacht wie viele in der Großstadt Berlin. Ein Radiomoderator führt durch seine Show für einsame Herzen - da wird ein alleinstehender, gut aussehender Mann in seiner Wohnung erschlagen aufgefunden. Die Ermordung des erfolgreichen Anwalts Mohr führt Ritter und Stark in die Welt der Großstadtsingles.

Bild zum Film: Tatort: Liebe macht blind, Quelle: RBB/Anngret Plehn

Mohr war Dauergast bei verschiedenen Speed-Dating-Einrichtungen, obwohl er mit seiner attraktiven Kollegin Nina ein Verhältnis hatte. War Eifersucht im Spiel? Denn es gibt auch noch Kirsten, mit der Mohr auch eine Affäre begann. Beide Frauen haben ein Motiv.

Kirsten, die impulsive Verkäuferin in einer Boutique, hatte durch eine Indiskretion auch noch erfahren, dass Mohrs Kanzlei Steuerbetrügereien nicht abgeneigt ist. Als Kirsten merkt, dass die Polizei ihr auf der Spur ist, flüchtet sie. Aber auch ihr älterer Bruder Paul, der ein überaus enges Verhältnis zu seiner Schwester pflegt, gerät unter Mordverdacht.

Für seine schwangere Frau Marie ist die schillernde Kirsten ein Dorn im Auge. Ritter und Stark müssen sich mit starken Gefühlen auseinandersetzen und erfahren, wie gefährlich sie werden können, wenn sich aus enttäuschter Liebe Hass entwickelt.

Tatort: Liebe macht blind
Fernsehfilm Deutschland 2006

Kriminalhauptkommissar Till Ritter (Dominic Raacke)
Kriminalhauptkommissar Felix Stark (Boris Aljinovic)
Nina Emmerich (Aglaia Szyszkowitz)
Kirsten Ziller (Elena Uhlig)
Paul Ziller (Timo Dierkes)
Marie Ziller (Heidrun Gärtner)
Radiomoderator (Jörg Thadeusz)
Weber (Ernst-Georg Schwill)
Wiegand (Veit Stübner) u.a.

Musik: Curt Cress, Chris Weller
Kamera: Wolf Siegelmann
Buch: Stefan Rogall
Regie: Peter Fratscher