Bild zum Film: Tatort: Wir sind die Guten, Quelle: rbb/BR/Stephen Power
rbb/BR/Stephen Power
Bild: rbb/BR/Stephen Power

- Tatort: Wir sind die Guten

Ein irrwitziger Autounfall katapultiert Hauptkommissar Ivo Batic komplett aus der Bahn. 

Der Münchner Hauptkommissar Ivo Batic wirkt wie ein angeschlagener Mann. Er torkelt regelrecht durch die oberbayrischen Landschaften. In einem Supermarkt kann er seine EC-Kartennummer nicht erinnern und bricht schließlich zusammen. Als er dann noch nicht einmal seinen Kollegen Leitmayr erkennt, ist klar: Batic hat sein Gedächtnis verloren, seine ganze Identität. Doch damit nicht genug: Im Krankenhaus steht er in der Nacht plötzlich einem Mann gegenüber, der ihn bedroht, der ihn verfolgt. Doch warum? 

Bild zum Film: Tatort: Wir sind die Guten, Quelle: rbb/BR/Stephen Power

Batic weiß es nicht. Mit knapper Not kann er entkommen. Wenig später stellt sich heraus, dass Batic der letzte gewesen ist, der die soeben tot aufgefundene Rauschgift-Fahnderin Leah Wedel lebend gesehen hat. Hat Batic etwas mit dem Tod der Kollegin zu tun? Hat er etwas mit den Drogen zu tun, die in ihrer Wohnung gefunden wurden? Leitmayr ist alarmiert. Nach allen Regeln der Kunst versucht er seinem Freund zu helfen, ihn zu schützen, doch das LKA in Form von Abteilungsleiter Stolze sitzt längst auf dem Fall. Es dauert nicht lange und ein SEK stürmt Batics Wohnung. Für Stolze ist der Fall klar: Batic hat mit Leah zu Abend gegessen, sie zu Hause getötet – und jetzt spielt er den Irren.

Doch Batic kann sich einer Verhaftung entziehen. Heimlich sucht er Kontakt zu Leitmayr. Der weiß: Die Jagd nach Batic hört erst auf, wenn er sich der Polizei stellt. Doch der Versuch, dies Batic nahezubringen, geht gründlich daneben. Kaum hat Batic die Polizeibeamten abgeschüttelt, ist der unheimliche Verfolger aus dem Krankenhaus wieder da, wie ein Geist, nicht loszuwerden. Wie konnte der ihn finden? Was will er schon wieder von ihm? Es wird noch ein schwerer Weg werden, der Kommissar Batic an die Grenzen seines Verstandes und schließlich dem Tod näherbringt, als er es je für möglich gehalten hat.

Tatort: Wir sind die Guten
Fernsehfilm Deutschland 2009

Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl)
Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec)
Rüdiger Stolze (Michael Mendl)
Michalik (Max Hopp)
Richard Wedel (Nikolaus Paryla)
Verfolger (Thomas Lehmann)
Polizistin Britta (Daniela Schulz) u.a.

Musik: Dieter Schleip
Kamera: Volker Tittel
Buch: Magnus Vattrodt und Jobst Oetzmann
Regie: Jobst Oetzmann