Bild zum Film: Über die Grenze - Gesetzlos, Quelle: rbb/SWR/Polyphon/Benoît Linder
rbb/SWR/Polyphon/Benoît Linder
Bild: rbb/SWR/Polyphon/Benoît Linder

- Über die Grenze - Gesetzlos

Die grenzüberschreitende deutsch-französische Polizeieinheit ist der russischen Drogenmafia auf der Spur.

Der Einsatz der deutsch-französischen Polizeieinheit beginnt routinemäßig: Ein Drogendeal im Straßburger Hafen wird überwacht, um die Täter auf frischer Tat zu erwischen. Doch noch bevor sie die Dealer festnehmen können, müssen die Ermittler mit anhören, wie ein Unbekannter völlig unerwartet einen der beiden jungen Russen erschießt.

Bild zum Film: Über die Grenze - Gesetzlos, Quelle: rbb/SWR/Polyphon/Benoît Linder

Der andere überlebt verletzt, verweigert aber jegliche Aussage. Bei dem Toten handelt es sich ausgerechnet um den Sohn des mächtigen russischen Kriminellen Jegor Sobolew, mit dem Steffen Herold und Yves Kléber aus früheren Zeiten noch eine Rechnung offen haben. Die beiden sind sicher, dass Sobolew seinen Sohn rächen wird, ja rächen muss, um seine Macht im Drogengeschäft nicht zu verlieren. Es droht der Ausbruch eines Bandenkrieges. Und am gefährdetsten ist der verwundete und bisher aussageunwillige Petja Kremer, den Steffen und Yves als Kronzeuge gewinnen wollen. Sie versprechen, Petja zu schützen. Aber Petja fürchtet nicht nur Sobolews Gegner, sondern auch ihn selbst. Und der Mafiaboss hat selbst gegen Steffen und Yves ein Druckmittel in der Hand.

Bild zum Film: Über die Grenze - Gesetzlos, Quelle: rbb/SWR/Polyphon/Benoît Linder

Auch Steffens Tochter Leni lassen die Geister der Vergangenheit nicht los. Sie versucht, sich von den Folgen ihres ersten Einsatzes bei der grenzüberschreitenden Einheit zu erholen, um so schnell wie möglich wieder einsatzfähig zu sein. Was schwieriger ist, als Leni sich eingestehen will. Wie Steffen und Yves ist auch sie gezwungen, über jede Grenze zu gehen.

Im Mittelpunkt der Reihe "Über die Grenze" steht eine grenzüberschreitende Einheit, die für Ermittlungen zwischen Deutschland und Frankreich zuständig sind. Rasant und in eindrucksvollem Look hat Regisseur Michael Rowitz die Episode "Gesetzlos" umgesetzt, in der die Ermittler auch persönlich unter hohen existenziellen Druck geraten.

Über die Grenze - Alles auf eine Karte
Fernsehfilm Deutschland 2017

Steffen Herold (Thomas Sarbacher)
Leni Herold (Anke Retzlaff)
Yves Kléber (Philippe Caroit)
Jegor Sobolew (Johanne Krisch)
Diakon Junkers (Christian Kuchenbuch)
Petja Kremer (Artjom Gilz)
Sabine Herold (Jenny Schily)
Tino Loher (Bernhard Piesk)
Ségolène Combass (Hauke Petersen) u.a.

Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Stefan Unterberger
Buch: Felice Götze, Sabine Radebold, Paul J. Milbers
Regie: Michael Rowitz