Bild zur Serie: Vorstadtweiber (11), Quelle: rbb/ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg
Bild: rbb/ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

- Vorstadtweiber (11)

Österreichische Erfolgsserie über fünf Society-Freundinnen und humorvolle Persiflage auf die „bessere Gesellschaft“ Wiens.

Die Freundschaft von Maria, Waltraud, Caro und Nicoletta ist seit dem gemeinsamen Gefängnisaufenthalt zerstört. Nicoletta sitzt immer noch. Maria will nicht zur Kenntnis nehmen, dass sie schwanger ist. Die Schwangerschaft Waltrauds ist in einem unbestreitbaren Stadium und die Vaterschaft des 16-jährigen Simon unumstritten.

Bild zur Serie: Vorstadtweiber (11), Quelle: rbb/ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg
Bild: rbb/ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Caros Ehe mit Hadrian benötigt eine Sexualtherapeutin. Marias Schwiegermutter Anna muss endgültig aus dem Haus ausziehen. Das tut sie nicht, ohne das Sparbuch ihres Sohnes Georg mitzunehmen. Der Anwältin Tina gelingt es endlich, Nicoletta frei zu bekommen und macht diese zur Geschäftsführerin ihres neuen Lokals. Das sollte Anlass für ein Versöhnungsfest sein.

Vorstadtweiber (11)
Fernsehserie Österreich 2016

Maria Schneider (Gerti Drassl)
Georg Schneider (Jürgen Maurer)
Anna Schneider (Gertrud Roll)
Simon Schneider (Johannes Nussbaum)
Waltraud Steinberg (Maria Köstlinger)
Caroline Melzer (Martina Ebm)
Hadrian Melzer (Bernhard Schir)
Nicoletta Huber (Nina Proll)
Bertram Selig (Lucas Gregorowicz)
Sabine Herold (Adina Vetter)
Tina (Proschat Madani) u. a.

Musik: Stefan Schrupp
Kamera: Christoph Beck
Buch: Uli Brée
Regie: Harald Sicheritz