Bild zum Film: St. Josef am Berg - Stürmische Zeiten, Quelle: rbb/Degeto/Mona Film/Repro
Bild: rbb/Degeto/Mona Film/Repro

- St. Josef am Berg - Stürmische Zeiten

Schwiegervater gegen Schwiegertochter – Paula Kalenberg bietet Harald Krassnitzer vor einem imposanten Bergpanorama Paroli.

Svea Classen nimmt den Kampf gegen die Machenschaften ihres Schwiegervaters Joseph auf: Als frisch gekürte Bürgermeisterin der Gemeinde Klamm kämpft die Hanseatin für die Interessen der betrogenen Bergbauern. Gemeinsam mit ihrem Assistenten Igor und dem Münchner Naturschutz-Experten Martin Gollan entwickelt Svea ein alternatives Konzept für den Nationalpark.

Bild zum Film: St. Josef am Berg - Stürmische Zeiten, Quelle: rbb/Degeto/Mona Film/Repro
Bild: rbb/Degeto/Mona Film/Repro

Nicht leicht macht es ihnen der raubeinige Bergbauer Grusch, der dem smarten Berater am liebsten an die Gurgel möchte. Auch der gewiefte Strippenzieher Joseph schockt Svea: Bei der Anhörung sorgt er dafür, dass ihr ausgerechnet Ehemann Peter als Chefveterinär in den Rücken fällt. Der hat es nun satt, von seinem Vater mal wieder instrumentalisiert zu werden, und ist bereit, nach Stralsund zurückzukehren.

Bild zum Film: St. Josef am Berg - Stürmische Zeiten, Quelle: rbb/Degeto/Mona Film/Hubert Mican
Bild: rbb/Degeto/Mona Film/Hubert Mican

Svea, die sich aus Heimweh zwischendurch Videos mit Meerrauschen anschaut, will aber nicht so einfach hinwerfen. Zumal sie ein Druckmittel gegen den Bürgermeister in die Hand bekommt. Leider muss Svea feststellen, dass Joseph ihr wieder einen Schritt voraus ist. Für ihn bedeutet jeder Etappensieg auch die Gefahr, dass sein Sohn und die Schwiegertochter – mitsamt Enkelin Josefine – St. Josef endgültig den Rücken kehren.

Grandiose Bilder des imposanten Bergpanoramas, von wilden Schluchten und der alpinen Tierwelt sorgen für einen Kontrast zum moralischen Sumpf aus Intrigen, Erpressung und Vetternwirtschaft.

St. Josef am Berg - Stürmische Zeiten
Fernsehfilm Deutschland 2018

Svea Classen (Paula Kalenberg)
Joseph Pirnegger (Harald Krassnitzer)
Peter Pirnegger (Sebastian Wendelin)
Charlotte Classen (Anna Stieblich)
Inge Pirnegger (Petra Morzé)
Igor Aliew (Luka Dimic)
Sonja Pirnegger (Bettina Schwarz)
Bergbauer Grusch (Tobias Ofenbauer)
Franz Mingner (Branko Samarovski)
Martin Gollan (Omar El-Saeidi) u.a.

Musik: Stephan Massimo
Kamera: Harald Cremer
Buch: Dirk Kämper
Regie: Lars Montag