Bild zum Film: Tatort: Der schwedische Freund, Quelle: rbb/SWR/Schweigert
Bild: rbb/SWR/Schweigert

- Tatort: Der schwedische Freund

Kommissarin Klara Blum muss den Mord an einem prominenten schwedischen Industriellen aufklären.

Ein Mann liegt erschossen in einem Konstanzer Park. In seiner Brieftasche findet sich ein Pass, der ihn als Schweden ausweist. Klara Blum erbittet Amtshilfe aus Stockholm, um mehr über den Toten zu erfahren. Als die Unterstützung in Person des attraktiven Stockholmer Kriminalbeamten Bo Johansson eintrifft, stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um einen prominenten schwedischen Industriellen handelt.

Bo Johansson und der ermordete Sunderström haben eine gemeinsame Vorgeschichte: Sunderström war vor vielen Jahren verdächtig, den Ex-Freund von Bo Johanssons Tochter getötet zu haben, wurde aber mangels Beweisen freigesprochen.

Klara findet den schwedischen Kollegen durchaus sympathisch und beteiligt ihn an den Ermittlungen. Zum Missfallen von Kai Perlmann, der sich an den Rand gedrängt fühlt, und dem Schweden eher misstrauisch gegenübersteht. Aber auch Klaras Vertrauen zu Bo gerät ins Wanken, als sie herausfindet, dass Bos Tochter in der Nähe von Konstanz lebt und kurz vor der Tat im Park gesehen wurde. Hin und her gerissen zwischen Anziehung und Misstrauen macht Klara Blum sich daran, Bo Johanssons Geheimnis zu ergründen.

Tatort: Der schwedische Freund
Fernsehfilm Deutschland 2006

Klara Blum (Eva Mattes)
Kai Perlmann (Sebastian Bezzel)
Bo Johansson (Peter Simonischek)
Thomas Weißtaschl (Jens Schäfer)
Stefan Neubarth (Frank Röth)
Rita Künzle (Bettina Hauenschild)
Annika Beck (Justine Hauer) u.a.

Musik: Maximillian Geller
Kamera: Jürgen Carle
Buch: W. Anders
Regie: Uli Möller