Bild zum Film: Die Erfindung der Liebe, Quelle: rbb/WDR/COIN FILM/Govinda Van Maele
Bild: rbb/WDR/COIN FILM/Govinda Van Maele

Debüt im rbb - Die Erfindung der Liebe

Maria Kwiatkowsky (1985-2011), Bastian Trost und Mario Adorf in einem Film von Lola Randl.

Logo "Debüt im rbb", Quelle: rbb
Bild: rbb

Ein Filmteam steckt mitten in den Dreharbeiten zu einem Melodram, in dem es um die verkaufte Liebe eines Paares geht. Doch als eines Tages die Hauptdarstellerin nicht am Set erscheint, bestätigt sich eine schreckliche Befürchtung: Der Star des Films ist verstorben. Das ganze Projekt droht zu scheitern und die Crew stellt sich die Frage, wie es nun weitergehen soll.

Bild zum Film: Die Erfindung der Liebe, Quelle: rbb/WDR/COIN FILM/Govinda Van Maele

Kurzentschlossen besetzt der Produzent die Rolle neu: Praktikantin Tina soll einspringen und ihr Gesicht in der Postproduktion digital ersetzt werden. Doch bei dem Dreh verschwimmen für die junge Frau zunehmend die Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Bald stellt sich die Frage, was Film und was Wirklichkeit ist.

Und auch das Team ist tief berührt von der Tragödie. Die Dreharbeiten gestalten sich zunehmend als schwierig, persönliche Ängste und Animositäten überschatten das Arbeitsklima.

Bild zum Film: Die Erfindung der Liebe, Quelle: rbb/WDR/COIN FILM/Govinda Van Maele

Bereits 2011 drehte Lola Randl "Die Erfindung der Liebe", doch dann starb Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky. Trotzdem wurde der Film vollendet. Die ursprüngliche Geschichte dreht sich um die verkaufte Liebe eines Paares. Der junge Mann heiratet eine Reiche wegen des Geldes, aber seine renitente Freundin wird plötzlich zum Störfaktor. Nach dem Tod der Hauptdarstellerin musste der unfertige Film fortgeschrieben werden, voller Überraschungen, zart und radikal: ein Stückwerk, das sich zu einem Ganzen fügt.

Die Erfindung der Liebe
Spielfilm Deutschland/Luxemburg 2013

Emily Schenk (Maria Kwiatkowsky)
Daniel Strübel (Bastian Trost)
Amine von Kirsch (Sunnyi Melles)
Heinrich Ludowsky (Samuel Finzi)
Johanna von Kirsch (Irm Hermann)
Hermann von Kirsch (Mario Adorf)
Regisseurin (Mira Partecke)
Praktikantin (Marie Rosa Tietjen) u.a.

Musik: Maciej Sledziecki
Kamera: Philipp Pfeiffer
Buch: Lola Randl, Philipp Pfeiffer
Regie: Lola Randl