Bild zum Film: Kalter Schweiß, Quelle: rbb/Degeto
Bild: rbb/Degeto

- Kalter Schweiß

Charles Bronson und Liv Ullmann in einem temporeichen Actionthriller von James-Bond-Regisseur Terence Young.

Joe Martin lebt an der Côte d'Azur, wo er seine bescheidene Yacht an Touristen vermietet. Seine Frau Fabienne und seine Stieftochter ahnen nichts von seiner kriminellen Vergangenheit - bis eines Tages alte Bekannte auftauchen.

Bild zum Film: Kalter Schweiß, Quelle: rbb/Degeto

Vor vielen Jahren teilte Joe mit Captain Ross, Fausto und dem schießwütigen Katanga eine Gefängniszelle. Bei einem gemeinsamen Ausbruchsversuch sollte Joe den Fluchtwagen steuern, ließ seine Kumpane jedoch im Stich, weil er durch sie nicht in einen Mord verwickelt werden wollte. Dafür soll Joe nun büßen: Falls er ihnen seine Yacht nicht für ein Drogengeschäft zur Verfügung stellt, drohen die Gangster, Fabienne zu töten, die sich in ihrer Gewalt befindet.

Joe versucht den Spieß umzudrehen, indem er seinerseits Ross' Freundin Moira kidnappt und in eine abgelegene Berghütte sperrt. Bei dem Versuch, Moira gegen seine Frau auszutauschen, kommt es zum Feuergefecht. Ross wird lebensgefährlich verletzt, hat aber noch immer Fabienne in seiner Gewalt. So zwingt er Joe, Hilfe zu holen. Binnen einer Stunde muss er in die Stadt rasen und einen Doktor in die Einöde bringen. Zum Glück ist Autofahren seine Stärke.

Action-Ikone Charles Bronson und Ingmar Bergmans Muse Liv Ullmann harmonieren erstaunlich gut in diesem temporeichen Actionthriller des James-Bond-Regisseurs Terence Young. Höhepunkt von „Kalter Schweiß" ist eine kaum zu übertreffende Autoverfolgungsjagd über südfranzösische Serpentinen. Zu den humorvollen Momenten zählt der Auftritt von Bronsons Ehefrau Jill Ireland als kiffende Hippiebraut, die mit ihrer Beziehung zu einem Gangster gegen das Establishment rebelliert.

Kalter Schweiß
(DE LA PART DES COPAINS)

Spielfilm Frankreich/Italien 1970

Joe Martin (Charles Bronson)
Fabienne Martin (Liv Ullmann)
Captain Ross (James Mason)
Moira (Jill Ireland)
Whitey (Michel Constantin)
Fausto Gelardi (Luigi Pistilli) u.a.

Musik: Michel Magne
Kamera: Jean Rabier
Buch: Shimon Wincelberg, Albert Simonin, Dorothea Bennett
Regie: Terence Young