Bild zum Film: Maria Wern, Kripo Gotland – Und die Götter schweigen, Quelle: rbb/ Degeto/Eyeworks Film Gemini/Calle Persson
Bild: rbb/Degeto/Eyeworks Film Gemini/Calle Persson

- Maria Wern, Kripo Gotland – Und die Götter schweigen

Eva Röse als Kriminalinspektorin Maria Wern, die in einem Fall für die Kripo Gotland ermittelt.

Nach dem Tod ihres Mannes ließ Kriminalinspektorin Maria Wern sich auf die Insel Gotland versetzen, wo die Polizei sich normalerweise nur mit Ladendiebstahl und Trunkenheit am Steuer befasst. Zeit zum Kraft tanken bleibt ihr nicht, denn in der Nacht zur Sonnenwendfeier schockt ein bestialischer Mord die Bewohner von Visby. Ein 57-jähriger Elektriker, nach seinem privaten Telefonbuch ein umtriebiger Frauenheld, wurde mit einem Speer durchbohrt und an einem Baum aufgehängt. Um ihn herum baumeln neun geschlachtete Tiere.

Der Täter kopierte offenbar einen neun Jahre zurückliegenden Ritualmord. Damals tötete eine ehemalige Psychiatriepatientin aus Stockholm einen Gynäkologen, übergoss sich danach mit Benzin und zündete sich an. Ihre verkohlte Leiche konnte man seinerzeit anhand der Zähne identifizieren – offiziell gilt der Fall als abgeschlossen. War dieser Suizid vielleicht nur vorgetäuscht?

Auf die Unterstützung ihres neuen Kollegen Patrik, mit dem sie auf der Polizeischule eine unglückliche Affäre hatte, würde Maria am liebsten verzichten. Ungemach droht ihr auch von der schrägen Nachbarin Turid, einer verwirrten älteren Frau, die ums Haus schleicht, im Müll wühlt und sich gern einmischt. Als Marias kleine Tochter Linda entführt wird, kommt der Kriminalinspektorin ein furchtbarer Verdacht.

Maria Wern, Kripo Gotland – Und die Götter schwiegen
(MARIA WERN - STUM SITTER GUDEN)

Fernsehfilm Schweden 2010

Maria Wern (Eva Röse)
Thomas Hartman (Allan Svensson)
Arvidsson (Peter Perski)
Ek (Ulf Friberg)
Patrik Hedlund (Reuben Sallmander)
Erika (Tanja Lorentzon) u.a.

Musik: Magnus Strömberg
Kamera: Calle Persson
Buch: Anna Fredriksson
Regie: Erik Leijonborg