Bild zur Serie: Heiter bis tödlich – Zwischen den Zeilen (8): Majas Filmriss, Quelle: rbb/ARD/ FranK Dicks
Bild: rbb/ARD/ FranK Dicks

Heiter bis tödlich - Zwischen den Zeilen (8): Majas Filmriss

Die nach Aachen versetzte Journalistin Maja Becker glaubt an das Gute und kämpft für eine gerechte Welt. Ihr Chef Paul Jacobs glaubt an gar nichts mehr.

Paul wird morgens zur Polizei gerufen: In Bradulic' Büro sitzt eine ganz schön berauschte Maja, die in einem geklauten Wagen unterwegs war, auf einen Polizisten geschossen hat - und in einer Kühlbox eine menschliche Niere dabei hatte. Langsam wird Maja nüchterner, und gemeinsam mit Paul ergründet sie, was in dieser Nacht eigentlich alles passiert ist.

Heiter bis tödlich – Zwischen den Zeilen (8): Majas Filmriss
Fernsehserie Deutschland 2013

Maja Becker (Josephine Schmidt)
Paul Jacobs (Ole Puppe)
Jennifer Kuntze (Constanze Behrends)
Rajesh Prakash (Parbet Chugh)
Susanne Bradulic (Nina Petri) u.a.

Musik: Wagner, Schumann & Bach
Kamera: David Schultz
Buch: Günter Knarr
Regie: Klaus Knoesel