Bild zum Film: Polizeiruf 110: Kinderparadies, Quelle: rbb/BR/EIKON Süd GmbH/Barbara Bauriedl
Bild: rbb/BR/EIKON Süd GmbH/Barbara Bauriedl

- Polizeiruf 110: Kinderparadies

Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels muss in einem Elite-Kindergarten ermitteln. 

Wie viel Fürsorge brauchen Kinder für eine schöne Kindheit? Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels muss in seinem sechsten Fall in einem Elite-Kindergarten ermitteln. Ella Werken, die Mutter der kleinen Lara, wird ermordet aufgefunden. Erste Ermittlungen führen Kommissar Hanns von Meuffels in den neu gegründeten elitären Kindergarten, den der Lebensgefährte der getöteten Frau, Joachim Grand, mit viel Geld und Engagement aufbaut. Die Elternschaft ist gerade dabei, sich wegen der Probleme mit dem aggressiven zweijährigen Bruno zu zerstreiten, der anderen Kindern der Einrichtung angeblich regelmäßig schwere Bissverletzungen zufügt. 

Bild zum Film: Polizeiruf 110: Kinderparadies, Quelle: rbb/BR/EIKON Süd GmbH/Barbara Bauriedl

Die Mutter von Bruno, Valeska Steier, wird als Kindergartenleiterin doppelt zur Verantwortung gezogen. Das Mordopfer war Teil dieses Konfliktes, der im Verlauf der Ermittlungen groteske Züge annimmt. Kommissar von Meuffels ermittelt an einem Ort, der ziemlich schnell den Schein der heilen und perfekten Welt verliert. 

Polizeiruf 110: Kinderparadies
Fernsehfilm Deutschland 2013

Hanns von Meuffels (Matthias Brandt)
Joachim Grand (Johannes Zeiler)
Valeska Steier (Annika Kuhl)
Tobias Steier (Markus Brandl)
Ella Werken (Lisa Wagner)
Lara Werken (Doris Marianne Müller) u.a.

Musik: Richard Pappik, Maike Rosa Vogel, Sven Regener
Kamera: Philipp Kirsamer
Buch: Daniel Nocke
Regie: Leander Haußmann