Nina Rubin (Meret Becker) (Quelle: rbb/Frédéric Batier)
Bild: rbb/Frédéric Batier

Meret Becker ist ... - Kriminalhauptkommissarin Nina Rubin

Nina Rubin wurde im Berliner Arbeiterbezirk Wedding geboren. Als sie neun Jahre alt ist, stirbt die Mutter. Ihr Vater flüchtet sich in Arbeit und trainiert im Boxclub SV Astoria ehrenamtlich Jugendliche. Die Erfahrungen im Boxclub kommen Nina zugute, als sie später zur Polizei geht.

Nina lebte bis vor Kurzem mit ihrem Mann Viktor und den beiden Kindern Kaleb (15) und Tolja (17) in Kreuzberg. Sie liebt das Berliner Nachtleben und lebt sich beim Tanzen aus - mehr als nur ein temperamentvoller Ausgleich für ihre anstrengende Arbeit im Morddezernat, es ist auch die Sehnsucht nach maximaler Intensität.

Viktor wurde das zu viel. Er zog aus der gemeinsamen Wohnung aus. Tolja gibt Nina die Schuld an der Trennung und zieht zu seinem Vater, während Kaleb bei seiner Mutter bleibt.

Als Kaleb seine Bar Mitzwa feiert, bringt das Fest die Familie wieder zusammen: Viktor kehrt mit Tolja zu Nina und Kaleb zurück.

Das Berliner Tatort-Team Nina Rubin und Robert Karow ermittelt seit März 2015. Ihr erster Fall hieß "Das Muli" (Erstausstrahlung: 22.03.2015).

Meret Becker, 1969 in Bremen geboren, ist eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin und kam im Alter von vier Jahren nach Berlin. Seit 2015 spielt sie die "Tatort"-Kommissarin Nina Rubin. Neben der Schauspielerei verfolgt sie eine weitere große Leidenschaft: die Musik. 2014 brachte sie ihr eigenes Album namens "Deins & Done" auf den Markt.

  • Film- und Fernsehfilme mit Meret Becker (Auswahl)

  • Auszeichnungen (Auswahl)

  • Musik (Auswahl)