Hauptkommissar Karow versucht Andreas Berger zu retten (Quelle: rbb/Oliver Vaccaro)
Bild: rbb/Oliver Vaccaro

Mark Waschke ist... - Kriminalhauptkommissar Robert Karow

Karow wurde in Berlin-Pankow geboren und  kommt aus einem bürgerlichen Elternhaus. Er besitzt ein ausgeprägtes visuelles Gedächtnis, das andere erstaunt und ihm in seiner Arbeit Erkenntnisse liefert, die selbst Kollegen verblüffen.

Er verfügt über eine hohe Abstraktionsfähigkeit und ein brillant logisches, beängstigend schnelles Denkvermögen. Anders als Nina interessieren ihn nicht Einzelschicksale, sondern große Zusammenhänge.

Er hat einen ausgeprägten Sinn für Ironie und absurden Humor, aber auch einen melancholischen Wesenszug - gepaart mit der Fähigkeit, schwer vertrauen zu können.

Karow lebt allein. Er genießt seine Freiheiten und lässt nichts anbrennen - dabei ist er auch Männern gegenüber nicht abgeneigt.

Das Berliner Tatort-Team Nina Rubin und Robert Karow ermittelt seit März 2015. Ihr erster Fall hieß "Das Muli" (Erstausstrahlung: 22.03.2015).

Mark Waschke, 1972 in Wattenscheid geboren, studierte in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Danach gehörte er zum Ensemble der Schaubühne Berlin. Mark  Waschke spielte unter anderem am Deutschen Theater Berlin, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und an der Schaubühne am Lehniner Platz. Seit 2015 ist er als "Tatort"-Kommissar Robert Karow im Einsatz.

  • Film- und Fernsehfilme mit Mark Waschke (Auswahl)

  • Theater-Engagements (Auswahl)

  • Auszeichnungen