Bild zum Film: Tatort: Aus der Traum, Quelle: rbb/SR/Manuela Meyer
Bild: rbb/SR/Manuela Meyer

- Tatort: Aus der Traum

Ein heimtückischer Mord, der insbesondere Kriminal-Oberkommissar Stefan Deininger bis ins Mark trifft.

Ein heimtückischer Mord trifft insbesondere Kriminal-Oberkommissar Stefan Deininger bis ins Mark. Die hübsche Kollegin Kathi, die da schrecklich zugerichtet vor ihm liegt, ist ihm nicht ganz gleichgültig gewesen. Bedrückt muss das Team der Mordkommission feststellen, das es von der jungen, stets freundlichen und fröhlichen Polizeibeamtherzlich wenig wusste.

Die Lösung des Falles stellt Palus Nachfolger ebenso wie das Team, das er vorfindet, vor die erste gemeinsame Bewährungsprobe. In ihr zeigt sich, ob der Neue im Saarland wirklich ankommt, und ob es mit dem Rest der Dienststelle ein kreatives Miteinander gibt.

"Assistent" Stefan Deininger, bisher im Schatten von Max Palu, und Teilzeitsekretärin Frau Braun sind dem Publikum der Saarbrücker Tatorte bereits vertraut. Nun lernt es auch Horst Jordan kennen, den Leiter der Spurensicherung, seinen Mitarbeiter Ben und die Gerichtsmedizinerin Dr. Rhea Sing. Sie alle werden konfrontiert mit einem neuen Chef, den so keiner erwartet hat.

Ein blond gelockter junger Kerl aus Bayern hat sich auf die nach dem Abgang Palus vakante Stelle beworben. Mit kleinem Hausrat und großem Elan kommt Franz Kappl aus Traunstein nach Saarbrücken und platzt mitten in eine Geburtstagsfeier. Stefan Deininger wird 38, und jeder in der Dienststelle geht davon aus, dass er Palus Nachfolger wird.

Der Krach ist vorprogrammiert, Mobbing an der Tagesordnung, doch die Aufklärung des Kriminalfalles verlangt den gemeinsamen Einsatz von allen zusammen. Dabei haben die Kommissare im Umgang mit dem Verbrechen ihre eigenen Methoden. Franz Kappl setzt in der Überzeugung, dass es den perfekten Mord nicht gibt, auf Kriminaltechnik und Psychologie. Stefan Deininger lässt das im kleinen Saarland ausgeprägte Netzwerk von Beziehungen für sich arbeiten: Fast jeder kennt jeden oder hat jemanden, der jemand kennt, und fast nichts bleibt geheim.

In ihrer ersten gemeinsamen Ermittlung, dem Mordfall Kathi Schaller, können die beiden beweisen, welche Methode wann am besten ihren Sinn erfüllt. Als Verdächtige sorgen der verkrachte Musiker Charlie Wax, das eher Mitleid heischende Juwelier-Ehepaar Bader und zwei brutale Franzosen für Rätselraten. Aber auch die Kollegen vom Zoll stellen die Geduld der Ermittler auf eine harte Probe. Und das unschuldige Mordopfer, die schöne Kathi Schaller, erscheint plötzlich in einem ganz anderen Licht.


Tatort: Aus der Traum
Fernsehfilm Deutschland 2006

Franz Kappl (Maximilian Brückner)
Stefan Deininger (Gregor Weber)
Gerda Braun (Alice Hoffmann)
Horst Jordan (Hartmut Volle)
Dr. Rhea Singh (Lase Yavas)
Suzanne Bader (Lena Stolze)
Charlie Wax (Andreas Schmidt)
Kathi Schaller (Vaile Fuchs)

Musik: Detlef Petersen
Kamera: Christopher Rowe
Buch: Fred Breinersdorfer und
Leonie Breinersdorfer
Regie: Rolf Schübel