Haus Huth, ehemals Weinhaus Huth, Alte Potsdamer Straße
picture alliance / akg
Haus Huth, ehemals Weinhaus Huth, Alte Potsdamer Straße | Bild: picture alliance / akg

- Berlin - Weinhaus Huth

Fontane kannte sein Berlin und wusste wo man sich vergnügt. Zum Beispiel im "Weinhaus Huth", das heute noch am Potsdamer Platz steht.

Theodor Fontane: Effi Briest

»Und wohin gehen Sie nun, Wüllersdorf? Es ist noch zu früh für das Ministerium.«

»Ich schenk' es mir heute ganz. Erst noch eine Stunde Spaziergang am Kanal hin bis an die Charlottenburger Schleuse und dann wieder zurück. Und dann ein kleines Vorsprechen bei Huth, Potsdamerstraße, die kleine Holztreppe vorsichtig hinauf. Unten ist ein Blumenladen.«

»Und das freut Sie? Das genügt Ihnen?« 

»Das will ich nicht gerade sagen. Aber es hilft ein bißchen. Ich finde da verschiedene Stammgäste, Frühschoppler, deren Namen ich klüglich verschweige. Der eine erzählt dann vom Herzog von Ratibor, der andere vom Fürstbischof Kopp und der dritte wohl gar von Bismarck. Ein bißchen fällt immer ab. Dreiviertel stimmt nicht, aber wenn es nur witzig ist, krittelt man nicht lange dran herum und hört dankbar zu.« Und damit ging er.

 

Video: „Fontanes Berlin - Gespräch mit Bernd W. Seiler“ aus der Sendung „Heimatjournal“ vom 01.01.2011.

Ich finde da verschiedene Stammgäste, Frühschoppler, deren Namen ich klüglich verschweige.

Theodor Fontane