rbb Gartenzeit Tipps (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Tipps

Staudentipp Indianernessel +++ Paprika ernten +++ Zuckerhutsalat pflanzen +++

Staudentipp Indianernessel

Indianernesseln, botanisch Monarda, sind robuste Beet- und Präriestauden mit attraktiven fedrigen Blüten und guter Standfestigkeit. Sie gedeihen am besten auf humosen, nährstoffreichen Böden in sonniger bis leicht schattiger Lage. Bei trockenem Boden neigen sie jedoch zu Mehltau.

Einige Sorten blühen bereits im Juni, die meisten entfachen im Spätsommer ein regelrechtes Feuerwerk, knallrot mit zarten Violett- und Blautönen, aber auch in Weiß oder Rosa. Bei guter Nährstoffversorgung können sie über einen Meter hoch werden. Kombiniert mit Gräsern oder dem noch größeren Alanth kommen sie bestens zur Geltung. Ständiges Auszuputzen kann man sich sparen. Radikal aber praktisch: der Dreistufen–Rückschnitt. Dabei wird das vordere Drittel im Sichtbereich stehen gelassen. Im hinteren Bereich wird ein Drittel um die Hälfte gekürzt. Das letzte Drittel wird bodennah abgeschnitten. Das staffelt die Blütezeit und für die Vase fällt auch noch was ab.

Eine rote Paprika ist schon fast fertig gereift im Gewächshaus in Bralitz, Brandenburg (Quelle: rbb)

Paprika ernten

Paprika schafft es unter hiesigen Klimabedingungen nicht, alle Früchte ausreifen zu lassen. Daher sollten junge Seitentriebe und neue Blütenansätze ausgebrochen werden. Nur eine Blüte, möglichst außen am Stiel bleibt stehen. So geht die ganze Kraft in die vorhandenen Früchte und sie können besser reifen.

Zuckerhutsalat pflanzen (Quelle: rbb)

Zuckerhutsalat pflanzen

Noch haben einige Salatsorten die Chance, im Beet erntereif zu werden. Der Zuckerhutsalat z.B. Er ist ein Verwandter der Zichorie. Als frischer Wintersalat ist er übrigens sehr beliebt. Ab September sollte er mindestens 10 cm tief gepflanzt werden und nicht „flattrig“, wie im Sommer.

weitere Themen der Sendung

Astern in voller Pracht (Quelle: rbb)

Renaissance eines Herbstblühers - Astern

Sie gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Stauden im Garten. Ihre Artenvielfalt und die unterschiedlichen Erscheinungsformen begeistern Hobbygärtner bis in den tiefen Herbst hinein. Zudem ist die Aster anspruchslos und leicht zu pflanzen. Eine Bereicherung für jeden Garten!

Heidelbeeren
Colourbox

Endlich Erntezeit! - Heidelbeer-Sträucher richtig pflegen

Sie sind beliebte Sträucher für den Obstgarten, stellen aber spezielle Ansprüche an Boden und Standort. Die Pflanzen zählen wie die Rhododendren zu den Heidekrautgewächsen und brauchen einen humusreichen, kalkfreien und gleichmäßig feuchten Boden. Übrigens: Bekannt ist, dass eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, das Risiko für die Entstehung von Arteriosklerose senken kann. 

schwarzäugige Susanne (Quelle: rbb)
rbb

Einjährige Kletterpflanzen

Sie sind ausgesprochen vielseitig einsetzbar. Einjährige Kletterpflanze wachsen an Hausfassaden und Zäunen. Mit dekorativen Blüten verwandeln sie langweilige Sichtschutzwände in lebendiges Grün. Und das innerhalb kurzer Zeit.