rbb Gartenzeit Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Ulrike Finck (Quelle: rbb)
    rbb

    - rbb Gartenzeit vom 01.10.2017

    Grazile Gräser +++ Farbenfrohe Dahlien +++ Tipps +++ nützliche Florfliege +++ Leckere Quitten +++ Moderation: Ulrike Finck

    Gräser (Quelle: rbb)
    rbb

    Grazile Schönheiten im Herbstbeet - Gräser

    "Gräser sind das Haar der Mutter Erde", schrieb der Gartenphilosoph Karl Foerster einst. Kein Wunder, dass Ziergräser zu den Lieblingen vieler Gartengestalter und Gartenbesitzer gehören. Gräser gibt es für jeden Geschmack, für jeden Gartenstil und für jeden Standort. Wir stellen die schönsten und besten Sorten vor. 

    Garten mit Dahlien und Verbene, Foto: imago
    imago stock&people

    Farbenfrohes Finale - Dahlien

    Liebhaber bezeichnen sie auch als feurige Mexikanerin oder als die Blume der Azteken, die Dahlie. Schließlich hat sie ihre Heimat in Mexico und bringt erst seit Ende des 18. Jahrhunderts ihre prächtigen Farben in unsere spätsommerlichen Beete oder Kübel. Und es gibt wohl kaum eine andere Pflanze, deren Blüten so viele unterschiedliche Farben und Formen aufweist.

    Stauden-Hibiskus (Quelle: rbb)
    rbb

    Tipps

    +++ Staudenhibiskus +++ Scheinquitten +++ Zierkohl pflanzen +++ Allium setzen +++

    Gemeine Florfliege (Quelle: imago)
    imago stock&people

    Nützling mit vielen Talenten - Florfliege

    Die Florfliege sieht mit ihren zarten Flügeln und ihrem filigranen Körper eher unscheinbar aus, ist aber äußerst nützlich. Und: Sie besitzt geheimnisvolle Fähigkeiten. Zum Beispiel kann sie morsen. Und soll den Sekundenkleber erfunden haben. Wir stellen diesen ungewöhnlichen Nützling und seine Talente vor.  

    Quitten am Baum (Quelle: Imago)
    imago

    Quitten

    Sie ist dekorativ, duftet herrlich und ist steinhart. Die Quitte, die ihre Heimat im südlichen Kaukasus hat, ist eines der ältesten Obstgehölze. Und sie ist besser als ihr Ruf.