Mähroboter (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

perfekt und bequem - Rasenmahd mit Mähroboter

Selbstfahrende Rasenmäher sind auf dem Siegeszug, denn sie machen kaum Lärm, erledigen ihre Arbeit eigentlich alleine und dem Rasen tut das häufige Mähen auch gut. Dennoch sollte vor dem Kauf einiges beachtet werden.

Sie sind klein und unermüdlich. Selbstständig erledigen sie das, wofür wir sonst unseren Samstag opfern.

Er mäht nach dem Zufallsprinzip und tastet den Rasen ab, wenn sein Messer merkt, ich bekomme Widerstand, hier ist Gras gewachsen und dann muss hier speziell gemäht werden und es wird eine Spirale gemäht.

Sie sind, auch für ältere Personen gut zu händeln und haben einen ordentlichen Griff. Das Messer dreht mit 2800 Umdrehungen und schafft dadurch einen sauberen Schnitt. Am besten eignet sich ein Edelstahlmesser, das den Vorteil bietet, dass man nur einmal im Jahr das Messer wechseln muss, vielleicht alle zwei Jahre erst. Man muss keine Klingen austauschen, die vielleicht auch verloren gehen können und man hat die Gewissheit, dass man den perfekten Schnitt schon nach wenigen Stunden habe.

Sicher fährt der Mähroboter an der Rasenbegrenzung entlang oder stoppt vor Hindernissen und umfährt sie elegant. Ganz von allein macht er das allerdings nicht. Vor seinem Einsatz muss ein Kabel verlegt werden. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.

Einmal: Man legt sie mit Erdnägeln oben drauf. Nach etwa drei Wochen ist der Rasen dann drüber gemulcht worden, dass man das Kabel nicht mehr sieht. Noch besser ist es, das Kabel von einem Fachmann mit einem Spezialgerät in die Erde verlegen zu lassen. So kann beim Vertikutieren des Rasens das Kabel nicht aus Versehen zerschnitten werden.

Eignet sich eigentlich jeder Garten für den automatischen Helfer?

Es gibt Ausnahmesituationen wenn der Garten zu eng und tunnelförmig ist oder wenn die Steigung zu hoch ist, im speziellen ein Roboter rutscht gerne über sein Kabel hinaus wenn zu viel Gefälle da ist.

Kurz und knapp: Worauf muss ich beim Kauf achten?

Rasenroboter sollten für die Gartengröße geeignet sein, vielleicht sogar etwas größer. Moderne Technologie wie z.B. Bluetooth sollte der Roboter haben, dann weiß man, dass es sich um ein neues Gerät handelt. Er sollte vom Fahrwerk sehr stabil sein, denn ein Roboter fährt viele 1000 Betriebsstunden für viele Jahre.

Beitrag von Tatjana Kadegge

weitere Themen der Sendung

Blumenhartriegel
imago stock&people

Blütenfülle am Großstrauch - Blumenhartriegel

Der Blumenhartriegel, ein Ziergehölz, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wenn Standort und Sortenwahl gut durchdacht werden, präsentiert er sich im Frühsommer als Augenweide.

Verwelktes abschneiden (Quelle: rbb)
rbb

Tipps

+++ Verwelktes abscheiden +++ Rosen stärken +++ Äpfel ausdünnen +++

Mohn
rbb

feurig und verspielt - Mohn

Mohn ist wie ein Flamencotanz – feurig und verspielt, voller Leidenschaft. Allerdings ist seine Blüte nur von kurzer Dauer. Ursprünglich stammt der Klatschmohn aus den gemäßigten Gebieten Eurasiens und Nordafrikas. Mit dem Beginn des Ackerbaus hat er als blinder Passagier seine Reise um die Welt angetreten und nahezu jeden Winkel der Erde besiedelt.