Brandenburg, Wittstock/Dosse: Junge Tulpen wachsen auf einer Wiese auf dem Gelände der Landesgartenschau, während im Hintergrund ein Spielplatz zu sehen ist. Das Brandenburger Gartenfestival findet vom 18. April bis 6. Oktober 2019 statt. (Quelle: dpa/Skolimowska)
ZB
Bild: ZB

- Landesgartenschau Wittstock/Dosse: Vor der Eröffnung

In vier Tagen ist es soweit, dann öffnet die 6. Landesgartenschau in Brandenburg unter dem Motto: "Rundum schöne Aussichten" ihre Tore. Die rbb Gartenzeit durfte vorab schon mal einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Noch müssen verschiedene Sorten Zieräpfel in Kübel gepflanzt und auf dem 13 ha großen Areal platziert werden. Auch Stiefmütterchen, Bellis, Ranunkeln und Hornveilchen kommen dieser Tage noch in den Boden. Bis Ostern werden insgesamt 30 000 Pflanzen ausgetopft sein. Imposant sind schon jetzt die vielen mehrjährigen Wildtulpen und Schlüsselblumen.

Im denkmalgeschützten Friedrich Ebert Park an der Glinze - so heißt das kleine Flüsschen hier - sind verschiedene Themengärten entstanden wie der Hostagarten und der „Wachsende Garten“- ein Gartenschau-Novum,  bei dem die Besucher live bei der Gartengestaltung dabei sein können. All das was man sich im privaten Garten wünscht  wie zum Beispiel ein Wassergarten, ein  Heidegarten oder ein mediterraner Plattenbelag mit Gräsern, findet man im Laufe der Saison hier. Beginnend am Eröffnungswochenende bis zum Spätsommer. Jedes Wochenende bauen die Gärtner einen kleinen thematischen Bereich.

Natürlicher soll es im Park am Bleichwall an der ehemaligen Bischofsburg zugehen. Hier wurde ein Altarm der Dosse renaturiert. Wenn der Fluss wieder mehr Wasser führt, freuen sich unter anderem die Sumpfdotterblumen auf den angrenzenden Feuchtwiesen.

Auch der Biber darf bleiben, obwohl er keck den Schutzdraht plattgemacht und die Weiden gekürzt hat.

Dafür geht es in den Beeten ganz korrekt zu. Zentimetergenau, akkurat in Reihe und abgezählt kommen hier Akelei und Goldlack in die Erde.

Obwohl dank der Witterung perfekt im Zeitplan, zur Ruhe setzen können sich die Gärtner noch lange nicht. Apropos setzen: auch die Bänke brauchen noch Sitzflächen. Aber bis Ostern haben die Laga-Gärtner ja noch ein klein wenig Zeit.

Beitrag von Martina Hiller

 

weitere Themen der Sendung

Leberblümchen (Quelle: rbb)
rbb

Anspruchsvolle Diva: Das Leberblümchen

Es ist ein Frühlingsbote mit besonderem Charme. Für manchen Sammler gar ein Juwel im Frühjahrsbeet: Das Leberblümchen, botanisch Hepatica. Seiner Anmut ist auch Andreas Händel im brandenburgischen Ketzin seit langem verfallen.

Projekt Gartenhuhn von Matthias Schmidt - Hühner mieten (Quelle: rbb)
rbb

Projekt Gartenhuhn: Rent a Huhn

Unter dem Motto: In jedem Garten können Hühner gehalten werden vermietet Matthias Schmidt seit mehreren Jahren seine Hühner an Familien, Schulen, Kindergärten und Altenheime in Berlin und Brandenburg. Alles was man benötigt sind mind. 30 qm Platz. Futter, Stall und Voliere bringt Matthias Schmidt mit.

Kolonie Rehberge (Quelle: rbb)
rbb

Laubenpieper - Die Dauerkolonie Rehberge

Ulrike Finck besucht eine ganz besonderen Ort, direkt in der Einflugsschneise vom Flughafen Tegel. Besonders ist der Ort auch, weil er deutschlandweit die älteste Musterdauerkleingartenkolonie ist, die es überhaupt gibt.