Unreife Tomaten hängen an einem Zweig (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Tipps für den August - Teil2

Düngen mit Kaffeesatz +++ Grüne Tomaten +++ Kalifornischer Goldmohn +++

Kaffeepulver in einem Espressokocher (Quelle: imago)

Düngen mit Kaffeesatz

Kaffeesatz ist viel zu wertvoll, um ihn einfach in den Müll zu werfen, liefert er doch wichtige Nährstoffe wie Kalium, Phosphor und vor allem Stickstoff. Einfach auf den Rasen gestreut, wandeln ihn die Regenwürmer ziemlich schnell in Humus um. Verteilt unter Stauden und Gehölzen regt er die Aktivität der Bodenlebewesen an. Schnecken und Ameisen mögen Kaffeesatz jedoch erfreulicherweise gar nicht. Was man vermeiden sollte: Schimmelbildung: Deshalb müssen die feuchten Klumpen zerstört und so ausgebreitet werden, dass sie abtrocknen können.

Grüne Tomaten

Sie haben gut angesetzt , doch seit Wochen wollen die Tomaten nicht rot werden, trotz Sonne, Wärme und reichlich Wasser. Tomaten sind jedoch nicht auf permanente Feuchtigkeit angewiesen. Wenn man weniger gießt und die oberen Triebspitzen kappt , bekommt die Pflanze das Signal , dass eine weitere Entwicklung nicht mehr nötig ist und die Früchte in die Reife gehen können. 

Kalifornischer Goldmohn

Diese einjährige Sommerblume besticht mit ihrer leuchtenden Farbe und Genügsamkeit. Sie ist Lichtkeimer , braucht weder Kompost noch Wasser, daher wächst sie auch überall dort, wo man sie gar nicht unbedingt haben will. Ihre reifen Schoten springen bei kleinster Berührung auf und versprengen die Samen in alle Ritzen. Um das zu verhindern, muss man sie rechtzeitig ernten.

Dazu sollte am unteren Ende der Schote fest zugegriffen werden, damit sie eben nicht gleich aufplatzen kann.

Nun wird das wertvolle Saatgut aufgefangen , um es später zu lagern, gezielt auszusäen oder zu verschenken.

 

 

weitere Themen der Sendung

Hortensien (Quelle: imago/MITO)
imago stock&people

Hortensiensammlung in Pirna Zuschendorf

Züchter haben in den zurückliegenden Jahrzehnten ein großartiges Farbsortiment an Hortensien geschaffen. Grundlage für robuste Sorten sind vor allem die alten Sorten, die in der wohl umfangreichsten Sammlung in Sachsen ausgepflanzt sind. Neben den historischen sind dort aber auch ganz neue Kreationen zu bewundern.

Rosa Phlox mit gelben Blumen, Foto: Colourbox
colourbox

Staudenverwendung im Beet

Natürlich und bunt, mit hellem und dunklem Grün, wogendem Gras , großen Blüten und filigranen Trauben, auch so kann ein Staudenbeet aussehen. Durchdachte Gestaltung und Mut zu großblättrigen Blattschmuckstauden sorgen dafür, dass ein Staudenbeet über den ganzen Sommer üppig und dennoch natürlich aussieht.