Verschiedene Kürbisse auf dem Feld, Foto: Colourbox
Colourbox
Verschiedene Kürbisse auf dem Feld | Bild: Colourbox

- Schwerpunkt: Besondere Kürbisse für den Garten

Prinzipiell benötigen alle Kürbisse Sonne, ausreichend Wasser und Dünger! Achtung die Pflanzen sind frostempfindlich. Sie sollten also erst nach den Eisheiligen von der Fensterbank in den Garten ziehen.

Kürbisse werden häufig auf Komposthaufen gepflanzt, was oftmals dann nicht gut ist, wenn diese im Schatten liegen.

Zum Düngen hat sich Brennnesseljauche bewährt.

Im Folgenden haben wir Kürbissorten zusammengestellt, die gut auf den Berliner und Brandenburger Sandböden gedeihen. Die von uns ausgesuchten Sorten sind zumeist recht unbekannt, was schade ist, denn es muss ja nicht immer der Hokkaido sein.

Sweet Dumplings; Imago Images/"Alex9500"

Sweet Dumpling

Er ist so schön, dass es eigentlich fast zu schade ist ihn zu zerschneiden und zu kochen. Er reift von Ende September bis Anfang Oktober. Mit einem Gewicht von 300g bis 600g gehört er zu den leichteren Genossen in der Kürbiswelt. Sein Fruchtfleisch ist hell, zart und schmeckt süßlich. Er muss nicht geschält werden und lässt sich gut roh in Salaten verzehren. Bei Raumtemperaturen von 10 bis 15 Grad Celsius kann er etwa 4 Monate gelagert werden.

Kuerbis Langer von Nizza; Imago Images/McPHOTO/O. Schreiter

Longue de Nice

Dieser aus Frankreich stammende Kürbis ähnelt zuweilen der Frucht einer Zucchinipflanze. Er kann zwischen 30cm und einem Meter lang werden. Sein Fruchtfleisch ist orange und faserig. Es schmeckt süßlich mit einem leichten Muskataroma. Diese Pflanze verträgt sogar etwas Halbschatten. Er eignet sich gut zum dünsten für Suppen und Eintöpfe. Lagerfähig ist er bis zu 8 Monaten.

Spaghetti-Kürbis; Imago Images/Achim Sass

Spaghettikürbis

Der Spaghettikürbis ist eine frühe Kürbissorte, die etwa 3 kg auf die Waage bringt. Bekannt ist er für seine hellen, langen Fasern, die stark an die bekannten italienischen Teigwaren erinnern. Er eignet sich besonders gut um ihn zu dämpfen. Er hat ein süßlich - nussartiges Aroma, das mit Salz, Pfeffer, Butter und Parmesan besonders gut zur Geltung kommt!

Rezept "Gebackener Spaghettikürbis"

Spaghetti-Kürbis; Imago Images/Susan Brooks-Dammann
Imago Images/Susan Brooks-Dammann

Kürbis halbieren, Kerne entfernen
Kürbishälften mit Öl bestreichen
Rosmarin und eine Knoblauchzehe hinein legen
50 Minuten bei 180 Grad backen
Kürbisfasern mit Gabel lösen
geröstete Pinienkerne dazu geben
Salzen, pfeffern und mit Parmesan bestreuen
etwas Öl zugeben und gut durchmischen

 

Pumpkins Black Futsu (Quelle: Imago Images/Blickwinkel)

Futsu Black

Die Früchte dieser Mini-Muskatsorte wiegen etwa 1kg bis 3,5 kg. Das feste Fruchtfleisch der japanischen Sorte ist orange und sehr wohlschmeckend. Man kann ihn roh, gegrillt, gedämpft, gebraten und gebacken verwenden. Die Schale ist essbar, er kann etwa 5 Monate gelagert werden. Das Besondere: Er eignet sich sehr gut für Kuchen.

Ulrike Finck besucht Arne Ihm im Garten Steinhöfel - Kürbis(Quelle: rbb)

Halloweenkürbis

Auch Halloweenkürbisse sind essbar, werden aber zumeist zum Halloween-Fest am 31.Oktober mit furchteinflößenden Fratzen dekoriert. Da die Schale oft nicht sehr hart ist, lassen sie sich gut bearbeiten. Typische Sorten für Halloween sind unter anderen Ghost Rider, Jack O‘Lantern, Tom Fox und Big Max.

weitere Themen der Sendung

Dahlie (Quelle: rbb)
rbb

Dahlien – Königinnen im Herbstfeuerwerk

Der Britzer Garten wird Jahr für Jahr im Spätsommer und Herbst zu einem leuchtenden Blütenfeuerwerk. Mittendrin, anmutig und einfach schön – die Dahlie. Welche Sorten und welche Begleiter können die Britzer Gärtner empfehlen und was benötigen die Mexikanerinnen um sich bei uns wohl zu fühlen? Die passenden Antworten hat die Gartenzeit!

Lampenputzergras (Quelle: Imago Images/Hans-Roland Müller)
Imago Images/Hans-Roland Müller

Gräser – bringen Poesie ins Beet

Gräser bringen Bewegung ins Beet. Keine Staudenkomposition sollte auf die sanft im Wind wehenden Ähren und Halme verzichten. Wichtig: Damit sich die filigranen Schönheiten richtig gut entwickeln muss man auf ihre Ansprüche achten, denn für jeden Standort, jede Gartensituation gibt es das richtige Gras.