Spaten und Forke stecken im Boden (Quelle: Imago Images/Blickwinkel)
Imago Images/Blickwinkel/C. Kaiser
Bild: Imago Images/Blickwinkel/C. Kaiser

- Tipps für den Dezember

Kräuter im Winter schützen +++ Lehmboden umgraben +++ Weißanstrich für Obstbäume +++ 

rbbFernsehen_2015:09:30_-Das_gesunde_Dutzend

Kräuter im Winter schützen

Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Lavendel und Thymian können im Beet überwintern, wenn man sie bei niedrigen Temperaturen zusätzlich schützt. Dafür bedeckt man den Wurzelbereich am besten mit einer dicken Schicht aus Reisig und Laub. So wird der Boden gedämmt und die Pflanzen erleiden keinen Frostschaden.

Spaten und Forke stecken im Boden (Quelle: Imago Images/Blickwinkel)

Lehmboden umgraben

Bevor es zu starken Nachtfrösten kommt, sollte lehmhaltiger Boden umgegraben werden. Dadurch kann Frost tief in den Boden eindringen und lockert ihn auf natürliche Art und Weise. Der Zusatz von Kompost oder Pferdemist reichert den Boden an und gibt ihm wieder neue Nährstoffe. Doch Achtung: Zu häufiges Umgraben bringt das Bodenleben durcheinander. Wer den Boden schonen will, greift lieber zur Grabegabel, sticht tief in die Erde, lockert kurz auf, wirft die Erde dabei aber nicht vollständig um.

Weißanstrich (Quelle: Imago Images/ Panthermedia)

Weißanstrich für Obstbäume

Wenn Sonne nach einer frostigen Nacht auf die Rinde junger Obstbäume scheint, entsteht eine gefährliche Spannung, die zu Frostrissen führen kann. Ein Weißanstrich dient als Schutz und Pflege zugleich, solange die Zöglinge noch keine schützende Borke gebildet haben. Die weiße Farbe reflektiert die Sonnenstrahlen und verhindert, dass sich die Rinde zu sehr aufheizt. Wenn es sehr trocken oder heiß ist, kann ein Weißanstrich auch das ganze Jahr über aufgetragen werden.

 

Beitrag von Julia Vogel

weitere Themen der Sendung

Archivbild: eine Blaumeise sitzt auf einem schneebedecktem Tannenzweig (Quelle: Arco Images/H. & M.Kuczka)
Arco Images

Vogelfütterung – wichtig, aber richtig!

Vogelfütterung im Winter ist sinnvoll, aber richtig sollte man es schon machen. Ist der bekannte Meisenknödel noch zeitgemäß oder sollte man den Tieren lieber selbst etwas zubereiten? Wie sieht er eigentlich aus, der ausgewogen gedeckte Tisch für die Vogelwelt? Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit diesem wichtigen Thema kommen direkt von den Experten vom Naturschutzbund.

Sansevierie (Quelle: rbb)
rbb

Schwerpunkt - Sansevierien – bescheiden und unverwüstlich

Inneneinrichter jubeln, berufstätige Zimmergärtner ebenfalls – Sansevierien machen glücklich, denn sie passen ins moderne Design und gedeihen dort auch noch problemlos - ohne Extrawünsche oder Divengehabe. Völlig zu Unrecht waren sie lange Zeit als biedere Omapflanze verschrien.