Eine von Gerhard Neumanns Erdbeerpflanzen, die jetzt Blütenknospen ansetzt (Quelle: rbb/Marie Asmussen)
rbb/Marie Asmussen
Bild: rbb/Marie Asmussen

- Tipps für den März - Teil 1

+++ Primeln auspflanzen +++ Erdbeerbeet vorbereiten +++ Leimringe anbringen +++ 

Primeln (Quelle: rbb)

Primeln auspflanzen

Sind Primeln verblüht, müssen Sie sie nicht gleich entsorgen. Primeln sind mehrjährig und lassen sich problemlos in den Garten pflanzen. Im Laufe des Sommers blühen sie meist sogar ein zweites Mal. Primeln wachsen am besten an einem sonnigen oder halbschattigen Standort. Gießen Sie die Pflanzen danach ausgiebig an. Durch ihre unterirdischen Rhizome bilden sie schon im nächsten Jahr Ableger und breiten sich schnell aus.

Erdbeerpflanzen (Quelle: imago/blickwinkel)
Erdbeerpflanzen

Erdbeerbeet vorbereiten

Der März ist die ideale Zeit, um Ihr Erdbeerbeet vorzubereiten. Arbeiten Sie den Mulch aus dem Vorjahr vorsichtig in die Erde ein und entfernen sie alte und kranke Blätter. Diese nicht abreißen, sondern schneiden, damit man die Pflanzen nicht beschädigt. Für einen guten Start in die neue Saison hilft ein organischer Dünger. Dieser fördert das Wachstum und stärkt Boden und Pflanzen zugleich.

Blattläuse © imago/Frank Sorge
Blattläuse © imago/Frank Sorge

Leimringe anbringen

Zum Schutz gegen Kriechschädlinge sollten Sie ihre Obstbäume jetzt mit Leimringen umwickeln - in einer Höhe von einem halben Meter. Damit Schädlinge unter den Ringen nicht durchkriechen können, muss dieser fest am Stamm anliegen. Schädlinge wie Blattläuse und Ameisen werden so daran gehindert zur Eiablage in die Baumkrone zu gelangen.

weitere Themen der Sendung

Märzenbecher (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Märzenbecher - Läuten den Frühling ein

Märzenbecher – auch Frühlingsknotenblumen genannt - gehören zu den unkomplizierten Frühblühern. Ihre Hauptblütezeit liegt, wie es ihr Name schon sagt, im März. Haben sie sich im Garten etabliert, werden sie von Jahr zu Jahr schöner und üppiger.

Lenzrose (Quelle: imago/imagebroker/v)
imago/Erhard Nerger

Lenzrosen - pflegeleichten Stauden

Sie gehören zu den ersten Frühlingsboten im Jahr: die Lenzrosen, botanisch: Helleborus orientalis. Die pflegeleichten Stauden zählen mit ihren hohen Stielen und kräftigen Blüten zu den „Großen“ unter den Frühjahrsblühern. Wenn sie sich wohlfühlen, nehmen sie mit jedem Jahr an Schönheit und Umfang zu. Und sie sind immer für Überraschungen gut.

Kalanchoe
rbb

Kalanchoe - Dickblattgewächse mit feuerroten Blüten

Mit feuerroten Mini-Blüten eroberten die ersten "Flammenden Käthchen" die deutschen Stuben. Neue Züchtungen bilden üppig gefüllte Röschen. Die Dickblattgewächse stammen ursprünglich aus Madagaskar. Der Potsdamer Pflanzenjäger und Sukkulentenzüchter Robert Blossfeld brachte sie nach Europa. Das war um 1930.