Ulrike Finck besucht die Meeresgärtnerei im Goerzwerk in Berlin-Lichterfelde (Quelle: rbb)
Bild: rbb

- Service zur Sendung

Alle Infos auf einen Blick!

Ulrike Finck besucht die Meeresgärtnerei im Goerzwerk in Berlin-Lichterfelde (Quelle: rbb)

Naturopolis B.V.
Goerzallee 299
14167 Berlin

Tel.: 015222453238
www.naturopolis.nl/de.html

Rezept: Sylter Deichhirtensalat

Die Zubereitung dauert maximal 2 Minuten und ist sehr einfach:

50g Schafs-Fetakäse

50g Bio-Cocktail-Tomaten

50g Salicorne

30g rote Zwiebel (mild)

10g gutes Olivenöl

schwarzer Pfeffer aus der Mühle keine Salzzugabe!

Zarte Salicorne nicht waschen, schneiden oder wässern! Nur mit dem Olivenöl durchmengen. Übrige Zutaten kleingewürfelt beifügen.
Etwas ziehen lassen, zum Schluss ordentlich pfeffern.

Achtung: Aufgrund seines hohen Jodgehalts sollten Menschen, die an einer Schilddrüsenüberfunktion oder an einer Überempfindlichkeit gegen Jod leiden, auf den Konsum von Salicorne verzichten.

Rezept: Seeländisches Strandaster/Lamsoren

Die Zubereitung ist einfach und geht schnell:

125g Lamsoren-Blätter

25g Butter 1 halbe Zwiebel

keine Salzzugabe!

Die Blätter müssen nicht gewaschen werden. Zwiebeln würfeln, in Butter in einer Pfanne anschmoren, die Blätter dazugeben, danach unter einem Deckel kurz andünsten. Fertig ist die Delikatesse.

Die Blätter sollten frisch und nicht verblasst aussehen. Strandastern/Lamsoren lassen sich gut einige Tage in der Gemüseschublade im Kühlschrank lagern.

weitere Themen der Sendung

Sonnenhut, Foto: Colourbox

Gelbe Stauden im Garten - unterschätzte Schönheiten

Mit gelben Stauden holt man sich die Sonne in den Garten. Gelb wirkt heiter und warm, vermittelt Lebenskraft und Leichtigkeit, Gelb fällt auf und lockt zudem Insekten an. Gelbe Stauden gibt es in vielen verschiedenen Spielarten. Wir stellen die Schönsten vor.

Ackerwinde im Beet (Quelle: Imago Images/Manfred Ruckszio)
imago stock&people/Manfred Ruckszio

Pflanzen-Feinde im Beet - wie wird man sie wieder los?

Sie kommt heimlich im Schutz der Dunkelheit, unter Blättern und Zweigen. Unauffällig arbeitet sie sich nach oben, um dann zu würgen, zu unterdrücken und um am Ende selber zu glänzen: Die Ackerwinde, mit ihren unschuldig weißen Blüten. "Feinde im Beet" nennen die Gärtner diese Eindringlinge gerne, denn sie verdrängen andere Pflanzen und haben sie sich einmal etabliert, sind sie kaum mehr zu entfernen.

Pflanzenläuse Blattläuse auf Rosen und Rosenbüscher © imago/Oliver Willikonsky
imago/Oliver Willikonsky

Gartentipps für den Sommer

+++ Knoblauchsud gegen Blattläuse +++ Verblühtes an Lilien entfernen +++ Elegante Pflanzenkombination +++

Regisseur Dani Levy. (imago/teutopress)
imago/teutopress

Promis und ihre Gärten: Dani Levy

"Viel zu selten", sagt Regisseur Dani Levy, kommt er in seinen Garten an der Havel unweit von Premnitz - wenn er dann aber da ist, gibt’s immer erstmal eine Menge zu tun. Dani Levy – seit den 80er Jahren macht er Filme: witzige, traurige Filme, über Familien und Beziehungen. Zuletzt verfilmte er den Bestseller "Die Känguru-Chroniken". In seinem kleinen Haus, inmitten seiner grünen Idylle, saß er viele Stunden seines Lebens und schrieb seine Drehbücher. In diesem selbstgewählten Exil tankt er Ruhe und Inspiration, weit weg vom Alltag.