Alte Nationalgalerie, Quelle: rbb/Florian Baumgarten
Bild: rbb Presse & Information

Geheimnisvolle Orte - Die Museumsinsel

Die spannende Dokumentation von Grimme-Preisträger Lutz Pehnert nimmt den Zuschauer mit auf eine Zeitreise von den Ursprüngen der Museumsinsel bis zu den heutigen Zukunftsplänen und schaut dabei auch hinter die Kulissen des gigantischen Museumsbetriebes.

Fünf grandiose Museumsgebäude - in einem Jahrhundert entstanden, von 1830 bis 1930, eine Tempelstadt der Künste, eine Schatzinsel, neben Rügen und Sylt wohl die berühmteste Insel der Deutschen: die Berliner Museumsinsel.

Die Nofretete, Quelle: rbb/ Florian Baumgarten
Die "Nofretete" steht heute im Neuen Museum

6000 Jahre Menschheitsgeschichte auf einem Quadratkilometer, ein Weltkulturerbe

Auf der grünen Wiese vor dem Alten Museum - die in den Sommermonaten von Touristen, Ausflüglern und Studenten bevölkert wird - wurde vor 400 Jahren noch gesät, gejätet und geerntet. Kerbel, Bohnenkraut und andere Kräuter sprossen im Königlichen Küchengarten vor dem Berliner Schloss.

Pergamonmuseum, Quelle: rbb/Florian Baumgarten
Der berühmte Pergamonaltar im Pergamonmuseum

1797 wirbt der Akademie-Professor und Altertumsforscher Alois Hirt in einem öffentlichen Vortrag zum ersten Mal für eine Museumsgründung. 1798 wird seine Denkschrift "Über die Einrichtung eines Königlichen Museums der Antiken und einer Königlichen Gemäldegalerie" veröffentlicht.
Noch regt sich wenig königliche Begeisterung für so ein Gebäude, doch Karl-Friedrich Schinkel, ein angehender Architekt von 19 Jahren, fühlt sich zu einem eigenen Statement angestachelt. Und zeichnet seine "Architektonische Vision für ein Museum". 25 Jahre später wird aus dieser Vision Wirklichkeit. Schinkel, der inzwischen zum Leiter der Preußischen Baubehörde aufgestiegen ist, erhält den Auftrag nördlich des Lustgartens ein Museum zu errichten.

Bodemuseum, Quelle: rbb/Florian Baumgarten
Das Bodemuseum

Neben Staat und Kirche, die sich in Schloss und Dom manifestiert, hat mit dem 1830 eröffneten Alten Museum nun auch die Kunst einen festen Platz im Zentrum der Stadt erhalten. Berlin emanzipiert sich damit zur Kunstmetropole.

Film von Lutz Pehnert

Erstausstellung 10.12.2013/ rbb