Carla unter der Brücke (Quelle: Ben Linse)
Ben Linse
Bild: Ben Linse

Brandenburg-Teltow-Fläming - Carla Kniestedt ist rund um Ludwigsfelde unterwegs

Krauses Gasthof in Gröben +++ Gießkannenfest in Groß Schulzendorf +++ KlangWerkStatt in Genshagen
 
Ludwigsfelde steht für Industrie. Mit dem Bau eines Flugzeugmotorenwerks durch Daimler-Benz begann in den 1930er Jahren die Entwicklung zum Industriestandort. Rund herum aber bieten die Gemeinden Natur, Kultur und Gastlichkeit. Mittlerweile gehören elf Dörfer zur Stadt. Die HEIMATJOURNAL-Reise beginnt an der sogenannten Stundeneiche vor dem Ludwigsfelder Rathaus. Der Baum stand einst auf dem Mittelstreifen des Berliner Autobahnringes in Höhe Ludwigsfelde.

Wer kennt nicht die ARD-Klassiker um den Dorfpolizisten Horst Krause? Alle Filme wurden in der Gaststätte von Familie Naase in Gröben gedreht. Der „Gasthof Naase“ ist schon seit 14 Generationen im Familienbesitz. Im Film ist die Gaststube quasi Krauses Wohnzimmer und auf dem Hof sein Stall. Der Aufwand für die Wirtsleute ist jedes Mal immens. 80 Filme wurden bei den Naases schon gedreht. Viele Prominente haben sich im Gästebuch verewigt und besonders Götz George hat bei der Chefin mächtig Eindruck gemacht.

Im Nachbarort Groß Schulzendorf wohnten der Legende nach sehr viele hoch gewachsene Männer namens Schulze – deshalb hieß es irgendwann Groß Schulzendorf, sagt man. Einmal im Jahr kommt das Dorf heute noch groß raus – beim Gießkannenfest im „Alten Dorfkrug“. Jedes Getränk kommt aus der Gießkanne - ob Bier, Cuba Libre oder Cola. Eine Riesengaudi – die Gäste von weither anlockt. Die Idee hatte Matthias Claus und mit Gastwirt Fredi Spahn hat er den verrückten Kompagnon gefunden.

Impressionen von der Rundtour

Im Örtchen Wietstock dröhnen von Zeit zu Zeit die Motoren auf der Motocrosstrecke. Zu DDR-Zeiten war dort ein richtiger Wettkampfplatz. Seit der Wende trainieren die Rennfahrer vom MC Steglitz dort. Der Club hat 90 Mitglieder, darunter auch Kinder und Frauen. Wie die Berlinerin Angelika Otto. Sie hat gleich zwei Maschinen dabei, alte Modelle – heutige Oldtimer. Sie liebt die sanften, oldtimerfreundlichen Hügel und Kuppen der Strecke. Höhepunkt der Rennsaison in Wietstock ist das alljährliche Oldtimerrennen im September, das Classic-Off-Road-Festival, zu dem Rennfahrer aus aller Welt kommen.

Serviceinformationen

  • Genshagen

  • Gröben

  • Groß Schulzendorf

  • Siethen

  • Wietstock