Quelle: Ben Linse
Ben Linse
Bild: Ben Linse

Friesack - Havelland - Carla Kniestedt lässt sich in Friesack überraschen

Saison in der Eisdiele+++Musikstunde im Harfenland+++Kräftemessen beim Treckertreffen

Die kleine Stadt am Rhin mit Fachwerkbauten und einem komplett erhaltenen Scheunenviertel liegt an der Bundesstraße 5 zwischen Berlin und Hamburg. Weitere Ortsteile gehören dazu: unter anderem Wutzetz und Zoozen. Die meisten fahren lediglich vorbei an der Stadt und sehen nur den Teufel im Kreisverkehr. Der Teufel - so sagt es eine Legende - hat für die Namensgebung der Ackerbürgerstadt im Havelland gesorgt.

Der ganze Stolz der Stadt ist der wieder hergestellte Hohenzollernpark. Dort steht ein Denkmal von Friedrich I., dem ersten Kurfürsten Brandenburgs, der vor 600 Jahren die Stadt von den Raubrittern befreit hatte. Mit ihm ging es los im Brandenburgischen, was die Macht der Hohenzollern betrifft. Vom Park hat man einen schönen Blick aufs Städtchen

In der Friesacker Mitte kann man sanierte Häuser, das Amtsgebäude und Heimatmuseum bewundern. Auch das alte Pfarrhaus hat innen und außen neuen Glanz bekommen. Es war vollkommen verfallen. Für das alte Fachwerkhaus hat sich 2011 ein Förderverein gegründet, um es zu erhalten. Auch um die Kirche kümmert sich der Förderverein. Die hat etwas ganz besonderes. Anstelle von steinernen Pfeilern halten Baumpfähle den Dachstuhl. Nach dem zweiten Weltkrieg wollten die Friesacker ihre kaputte Kirche schnell wieder benutzen, haben nicht lange gezaudert und Bäume im Kirchenwald geschlagen.

Quelle: Ben Linse
Bild: Ben Linse

Ein Cafè oder Restaurant gibt es noch nicht auf dem Marktplatz, aber ganz in der Nähe eine Eisdiele. Beim Besuch des HEIMATJOURNALS war bestes Wetter zum Verkosten. Günther Neumann macht in seinem Laden das beste Eis weit und breit, erfahren wir. Er hat eine Vorliebe für große Mengen. 85 verschiedene Sorten stellt er im Laufe des Jahres her. Pro Tag sind sieben davon im Angebot - und das nun schon seit über 30 Jahren. Außerdem schmücken zig Kaffeekannen die Wände der Eisdiele.

Die Friesacker feiern offenbar gerne. Es gibt jährlich ein Trekkertreffen, ein Fliederfest und im August das Musikfestival Frierock. Das HEIMATJOURNAL schaut beim Organisationsteam vorbei. Um Musik geht es auch bei Camilla Pinder. Sie hat einen riesigen Laden für Harfen, in den Interessenten aus ganz Deutschland kommen. Außerdem rockt sie in ihrer Band "Verdammt" mit ihrer eigenen Harfe mit.

Handwerk passt zu Friesack, auch Kunsthandwerk. Auf einem Gehöft unweit der Stadt entsteht bei Nicole Wittmann stilvolle Keramik, die man gut gebrauchen kann. Sie ist sogar spülmaschinen- und mikrowellentauglich.

Die Möbeltischlerei Ebendorff, die seit acht Jahren im alten Scheunenviertel residiert, hat inzwischen überall in Friesack mit einheimischen Hölzern ihre Spuren hinterlassen: Mit Möbeln für Hof und Haus und Türen in Friesacker Häusern. Auch bei der Sanierung vom Pfarrhaus war sie dabei. In der Tischlerei selbst kann man besondere dekorative Stücke kaufen

Das wichtigste Event in Friesack ist das Traktorpulling! Beim Treckertreffen in zwei Wochen ist es wieder soweit! Stefan Naske und seine Trecker- und Pullingfreunde treten gegen starke Motoren von regionalen und nationalen Größen des Traktorpullings an. Für die Friesacker ist das ein Test auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft. Beim Traktorpulling muss ein starkmotoriges Gefährt einen bremsenden Traktor in Bewegung bringen.

Quelle: Ben Linse

In Wutzetz gibt es mindestens so viele Pferde wie Menschen. Auf dem Gestüt Eichenhof beispielsweise züchtet Familie Orgis ungarische Shagya-Araber. Karsten Orgis hat zu DDR-Zeiten Pferdewissenschaft studiert und bildet die Tiere aus. Der Charakter der Pferde ermöglicht es, dass sie gut trainiert werden können.

Seit den 80er Jahren bringt Rainer D. Hofmann alte Motoren wieder in Gang. Zig Motoren hat er in der Werkstatt, auf dem Hof und in einem Nebengelass. "Höffi’s Motorenschmiede" ist über Zootzen hinaus im Havelland bekannt. Rainer D. Hofmann fachsimpelt gerne mit anderen Motorenfans über Technik, Ersatzteile und viele Dinge mehr. Natürlich ist auch er beim Treckertreffen dabei.

Serviceinformationen