Ein kleines Fest auf dem Travelplatz (Quelle: rbb)

- HEIMATJOURNAL

Berlin-Friedrichshain

Der Traveplatz ist groß, grün und rumdum zugewachsen. Aus der Luft sieht er ein bisschen wie ein grüner Fremdkörper im ansonsten quirligen Stadttreiben aus. Mitten im Friedrichshain ein Ort, an dem viele englische Wörter durch die Luft schwirren.

* Antiquitäten mit Musik
David Clemmons hat am Platz einen Antiquitätenladen, zu dem auch eine Werkstatt gehört. Doch eigentlich ist er Musiker. Wie passt das alles zusammen? Dieser Frage geht das Heimatjournal nach.

* Aufräumen mit Spaß
Einmal im Monat trifft sich eine Gruppe Wildentschlossener, um den Travekiez "aufzuräumen". Das HEIMATJOURNAL schaut der "clean Up Travekiez-Initiative auf die Finger. Was so alles auf dem Platz zu Tage befördert wird, ist erstaunlich.

* Schenk-Laden mit Idee
Ein Haus am Traveplatz fällt sofort ins Auge - grün bewachsen, geschmückt mit Transparenten und Kunst, bewohnt von Menschen, die offensichtlich den Kapitalismus ablehnen. Auch der " Schenk-Laden" versteht sich als ein politisches Projekt.

Moderation: Ulrike Finck

Ulrike Finck umrundet den Traveplatz

Antiquitäten mit Musik

David Clemmons hat am Platz einen Antiquitätenladen, zu dem auch eine Werkstatt gehört. Doch eigentlich ist er Musiker. Wie passt das alles zusammen? Dieser Frage geht das Heimatjournal nach.

Aufräumen mit Spaß

Einmal im Monat trifft sich eine Gruppe Wildentschlossener, um den Travekiez „aufzuräumen“. Das HEIMATJOURNAL schaut der „clean Up Travekiez-Initiative auf die Finger. Was so alles auf dem Platz zu Tage befördert wird, ist erstaunlich.

Schenk-Laden mit Idee

Ein Haus am Traveplatz fällt sofort ins Auge – grün bewachsen, geschmückt mit Transparenten und Kunst, bewohnt von Menschen, die offensichtlich den Kapitalismus ablehnen. Auch der „ Schenk-Laden“ versteht sich als ein politisches Projekt.

Bild in groß
Bildunterschrift