Quelle: Ben Linse
Ben Linse
Bild: Ben Linse

Brandenburg - Landkreis Elbe-Elster - Andreas Jacob steigt Sonnewalde aufs Dach

Frauenpower mit Landmaschinen +++ Geisterstunde im Schloss +++ Kunstgalerie in der Mühle

Die Ackerbürgerstadt mit ihren rund 1000 Einwohnern schmückt sich mit vielen kleinen Höfen hinter den vielen sanierten Häusern. Auch die Straßen werden gerade erneuert. Der Ort hat viele Vereine und eine gute Infrastruktur fürs tägliche Leben.

Die Polsterei Fleck gibt es in Sonnewalde bereits in vierter Generation. Fast jeder Einwohner hat dort schon mal etwas bestellt oder reparieren lassen. Ricarda und Julia Schlieper sind Powerfrauen in einer ansonsten männlichen Domäne: Sie handeln mit riesigen Fahrzeugen. Landwirte finden dort, was sie dringend brauchen: Mähdrescher, Traktoren oder andere große Landwirtschaftstechnik.

Im Elbe-Elster-Kreis im Süden Brandenburgs gibt es auch ein Pferde-Mekka. Der Pferde- und Fahrverein Sonnewalde zählt immerhin 70 Mitglieder.

Im Eiskeller des Schlosses Sonnewalde spukt es manchmal. Diesen besonderen Renaissance-Bau besuchen alle Schulkinder von Sonnewalde wenigstens einmal. In der Ausstellung kann man alles anfassen und ausprobieren. Ein Verein kümmert sich um das Schloss.

Impressionen vom Drehtag

Profitänzer Robert Beitsch, der im Privatfernsehen zum Star geworden ist, kommt aus Sonnewalde. Viele Promis hat er schon übers Parkett geführt und im vergangenen Jahr hatte er im Berliner Admiralspalast sogar seine eigene Tanzshow. In die alte Mühle sollen in Zukunft Künstler einziehen. Galerist und Grafiker Henryk Spieß hat das leerstehende Gebäude gekauft und möchte in Zukunft Künstler aus aller Welt zu einem kreativen Rückzug aufs Land einladen.

Serviceinformationen