Der märkische Eulenspiegel Hans Clauert Quelle: Ben Linse
Ben Linse
Der märkische Eulenspiegel Hans Clauert | Bild: Ben Linse

Brandenburg Teltow-Fläming - In Trebbin unterwegs

Vom Löwendorfer Berg kann man die mittelalterliche Kleinstadt und alle 13 Ortsteile von Trebbin sehen. Auch auf den Blankensee, der im Naturpark Nuthe-Nieplitz liegt, kann man schauen. Die Gemeinde hat touristisch einiges zu bieten.

Der märkische Eulenspiegel
Hans Clauert kennen die Trebbiner gut. Immerhin trägt ihr Heimatort den inoffiziellen Beinamen "Clauert-Stadt" und es gibt sogar einen Hans-Clauert-Rundweg durch den 800jährigen Ort. Der schlaue Narr – Schlosser und Büchsenmacher - lebte Mitte des 16. Jahrhunderts. Vieles im Ort erinnert an ihn, das Stadtwappen, Skulpturen, das Hans-Clauert-Haus - ein Kulturhaus mit Bühne - oder das Restaurant „Clauert-Stuben“.

Blankensee
Der Ort lädt zum Erkunden ein. Die 23jährige Gastwirtin Annika Krenz hat es aus Potsdam dorthin verschlagen. Gemeinsam mit ihrem Vater betreibt sie die Museumsschänke gleich neben dem Bauernmuseum. Blankensee hat noch etwas Besonderes zu bieten, einen Automaten für Honig aus der Region.

Der See
Der Blankensee steht unter Naturschutz. Auf einem langen Bohlensteg kann man Natur und Tiere beobachten. Nur Berufsfischer dürfen auf den See hinaus.

Der Garten von Matthias Ludwig
Er hat sich in Märkisch Wilmersdorf ein Gartenparadies geschaffen, als Ausgleich zum Stress als LKW-Fahrer. Auch viele tropische Pflanzen und Bäume finden sich dort. Sogar außerhalb seines riesigen Grundstücks hat er Grünflächen gestaltet, so hat das ganze Dorf etwas von seiner Garten-Leidenschaft.

Impressionen von den Dreharbeiten

Hofcafé in Stangenhagen
Die Spezialität dort: Es gibt eine Zaren-Mahlzeit, die aus elf Gängen besteht. Luise Kühler stammt aus Russland und bereitet die deftigen und süßen Speisen mit viel Freude zu. Für Andreas Jacob hat sie sechs russische Spezialitäten zum Kosten vorbereitet. Und dazu gibt es dann noch verschiedenste Torten im Hofcafé.

Flugzeuge aus Schönhagen
Exquisite kleine Leichtmaschinen werden in Handarbeit gebaut und getestet. Und private Flieger können auf dem Flugplatz landen.

Urlaub im Lehmhaus
Für die große Patchworkfamilie wurde ihr Lehmhaus zu klein. So haben sie es als Urlaubsdomizil hergerichtet, für Menschen, die das besondere Flair eines Lehmbaus schätzen. Im Lehmofen kann man beispielsweise Pizza backen. Saunieren und Baden ist auch möglich.

Serviceinformationen