Ulrike und Hund (Quelle: Ben Linse)
Ben Linse
Bild: Ben Linse

Berlin-Wedding - Ulrike Finck spaziert durch Rehberge

Natur für Großstadt-Müde+++Afrikanisches Leben für Berlin+++Kunstschliff für Kommoden+++
 
Ein Volkspark mitten in Berlin, der nicht übernutzt ist. Die Berge muss man suchen, statt Rehe gibt es Mufflons - im Volkspark Rehberge. Einem 100 Hektar großen Flurstück im Wedding. Hier trifft Großstadt auf Natur, die für Besucher wirklich noch erholsam ist.

Vor rund 100 Jahren wurde der Volkspark angelegt, zeitgleich mit dem Bau des Viertels. Nach dem 2.Weltkrieg entstanden Tennis- und Fußballplätze, die noch heute vom BSC Rehberge bespielt werden. Aus einem ehemaligen Theater ist ein Freiluftkino geworden. Und ganz frisch saniert ist das Strandbad Plötzensee: Michel Verhoeven macht den Ort wieder attraktiv mit einem Kinder-Areal sowie Lounge- und Wellnessangeboten für urbane Erwachsene.

Die Rehberge sind auch Ort des über die Grenzen hinweg bekannten Afrikanischen Viertels. Insgesamt 25 Straßen sind vorwiegend nach Ländern und Städten, aber auch nach Inseln oder Flüssen des Kontinents benannt; und auch noch nach Kolonialherren der einstigen Kolonien des Deutschen Kaiserreichs. Deswegen sind die Namen im Afrikanischen Viertel auch umstritten. Nicht aber unbedingt bei den Menschen mit afrikanischen Wurzeln, die in dem Viertel eine neue Heimat gefunden haben: Friseur, Restaurant, Vereine wie „Berlin postkolonial“, die sich auch mit der Geschichte beschäftigen.

Und auch mit Handwerk kann Rehberge trumpfen. Unweit des gleichnamigen U-Bahnhofes arbeitet Eva-Maria Ebel in ihrem Geschäft mit Werkstatt Pelzsachen um. Im Laden „Mabellevie“ in der Togostraße haucht Elisa Brückner alten Dingen neues Leben ein. Kommoden bekommen einen Kunstschliff und Geschirr wird mit hübschen Motiven verziert. Und spätestens am Ende eines Besuches der Rehberge sollte noch eine Runde auf dem See gedreht werden, mit einem Ruder- oder Tretboot, ausgeliehen bei der „Fee vom Plötzensee“.

IMPRESSIONEN VOM DREHTAG

Serviceinformationen