Die Sendung im Detail

Reportagen

Sebastian Jünemann hat zwei LKW zu mobilen Krankenhäusern umgebaut (Bild: rbb/Ruben Neugebauer)
rbb/Ruben Neugebauer

Deutsche Mediziner helfen im Irak - An der Kriegsfront

Während der IS im Norden Iraks und Syriens immer weiter zurückgedrängt wird, lebt die Zivilbevölkerung in großem Elend. Die Städte und Dörfer sind verwüstet. Es gibt fast keine medizinische Betreuung mehr, die meisten Ärzte sind aus der Region geflohen. Auch große NGOs wie "Ärzte ohne Grenzen" sind nicht präsent.

Archiv

  • Neugeborenes in der Carl-ThiemeKlinik Cottbus [Quelle: rbb]
    rbb

    Neugeboren in Cottbus - dank Hebamme

    Hunderten von Kindern hat Ines Linse auf die Welt geholfen. Sie ist Hebamme im Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus und hat 27 Jahre Berufserfahrung. Vieles hat sich in dieser Zeit geändert. Früher konnten die Väter bei der Geburt gar nicht dabei sein. Jetzt sind sie die engsten Verbündeten für die Geburtshelferin, wenn es losgeht.

    Staudenhof und Nikolaikirche in Potsdam Mitte [Quelle: rbb]
    rbb

    Zurück in die Zukunft - Potsdams Mitte

    Wie wird der Alte Markt in Potsdam in 20 Jahren aussehen? Darum wird heftig gestritten. Die einen wünschen sich, dass die barocken Gebäude und der historische Straßenverlauf die Innenstadt wieder prägen, wie früher. Die anderen kämpfen um die letzten verbliebenen Gebäude der DDR-Architektur wie die Wohnanlage Staudenhof.  

    Potsdam gezeichnet von Pakertharan Jeyabalan, Architekt [Quelle: rbb]
    rbb

    Ein Bild von der Stadt – Potsdam Strich für Strich

    Pakertharan Jeyabalan kam vor 6 Jahren nach Potsdam. Inzwischen kennt der Architekt alle Ecken und Winkel der Stadtmitte, weil er sie Strich für Strich selbst gezeichnet hat. Oder besser gesagt: die Stadt so gezeichnet hat, wie sie in einigen Jahren aussehen könnte. Nach dem Wiederaufbau der barocken Gebäude und auch der umstrittenen Garnisonkirche.  

    Umzugshelfer
    rbb

    Neue Wohnung, neues Glück – mit Möbelpacker

    Eugen Gaus hat schon viele Wohnungen von innen gesehen: Seit über 10 Jahren ist er Umzugshelfer. Er packt ein und aus, baut ab und auf und bringt Altes zum Sperrmüll. Und da geht es manchmal um mehr als um Muskelkraft. Wenn etwa ältere Leute völlig überfordert sind und es doch alleine schaffen wollen. Heute aber hilft er einer gut organisierten jungen Frau beim Start in einen neuen Lebensabschnitt.

    Hartmut Rehwinkel, Chemiker [Quelle: rbb]
    rbb

    Neuanfang mit 65 – als Rentner

    34 Jahre lang hat Hartmut Rehwinkel als Chemiker in der Forschungsabteilung des Bayer-Konzerns gearbeitet. Nun geht er in Rente. Wehmütig ist er, und so ganz loslassen will er auch nicht. Nun wird er an drei Tagen im Monat als Senior Experte weiter an seine alte Arbeitsstätte kommen. Aber er muss sich neue Beschäftigungen suchen.  

    Bauchtänzer Prens Emrah Karaca [Quelle: rbb]
    rbb

    Neues Leben im Exil - Coming Out

    Prens Emrah Karaca stammt aus Turkmenistan. Er ist homosexuell und wurde deswegen in seiner Heimat inhaftiert und geschlagen. Er floh zunächst nach Istanbul, dann nach Berlin. Hier kann er nun endlich offen leben wie er will. Seine Leidenschaft: der Bauchtanz.  

  • Friederike Sittler (Quelle: rbb)
    rbb

    Himmel und Erde vom 02.12.2017

    Eiskunstläufer wie im Märchen +++ Leistungssport oder Leistungsdruck +++ Wunscherfüllung durch Selbsthypnose +++ Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt +++ Große Wünsche – kleine Wünsche +++ Wunschrituale in den Religionen +++ Obdachlose töpfern ihre Traumstadt

    Arthur Mai
    rbb

    Eiskunstläufer wie im Märchen

    Arthur Mai besucht die Poelchau-Oberschule, eine der Eliteschulen des Sports. Er ist Eiskunstläufer und hat schon viele Wettkämpfe gewonnen. Jetzt probt er für das Eismärchen Peter Pan, in dem er die Hauptrolle bekommen hat. In der Familie dreht sich alles um die Sportkarriere des 12-Jährigen.

    Friederike Sittler im Gespräch mit Gudrun Götze und Martin Stief
    rbb

    Leistungssport oder Leistungsdruck

    Wie soll eine Schule mit den sportlichen Wünschen und Erwartungen der Kinder und Eltern umgehen? Ist ein bisschen Druck nötig oder geht es ganz ohne? Friederike Sittler im Gespräch mit Gudrun Götze, Schulleiterin des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin-Hohenschönhausen (SLZB) und mit Martin Stief, Sportlehrer an der Freien Schule Kreuzberg.

    Affirmation
    rbb

    Wunscherfüllung durch Selbsthypnose

    Wer unbedingt erfolgreich sein und große Ziele erreichen will, kann sich einen Coach suchen und an Seminaren teilnehmen. Eine Methode nennt sich Affirmation: ein gezieltes Training, um an das eigene Ziel zu glauben.

    Franziska Ferber
    rbb

    Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt

    Manch ein Wunsch mag uns von der Werbung eingeredet worden sein. Oder von Freunden oder Kollegen. Ein Wunsch aber steckt in der Natur der meisten Menschen: der nach Kindern. Aber nicht bei allen wird dieser Wunsch erfüllt.

    Richard
    rbb

    Große Wünsche – kleine Wünsche

    Richard ist 13 Jahre alt und hat Leukämie. Seit größter Wunsch: wieder gesund werden. Seit zweitgrößter Wunsch erfüllt sich schon heute: eine Spritztour in seinem Traumauto.

    Wunschrituale in den Religionen
    rbb

    Wunschrituale in den Religionen

    Der liebe Gott soll helfen – beim Fußball zum Beispiel, wenn der Spieler sich vorm Anpfiff noch bekreuzigt. Doch was ist, wenn von beiden Mannschaften Gott um den Sieg gebeten wird? Und wie ist das überhaupt mit den Wünschen und den Gebeten in den Religionen?

    Traumstadt
    rbb

    Obdachlose töpfern ihre Traumstadt

    Die Herberge zur Heimat in Berlin-Spandau ist ein Wohnheim für Menschen mit seelischen Problemen und Suchterkrankungen. Die Herberge betreut Menschen, die wohnungslos geworden sind. Seit zehn Jahren entsteht in der Keramikwerkstatt die Stadt ihrer Wünsche.

  • Himmel und Erde Logo Quelle: rbb

    Himmel und Erde vom 04.11.2017

    Mit Themen zwischen Himmel und Erde wendet sich das Magazin zu Religion und Kirche nicht allein an religiös gebundene Zuschauer. Vorgestellt werden in jeder Sendung sowohl Menschen, die aus dem Glauben handeln, als auch Zweifelnde. Moderation: Friederike Sittler
    Jugendfoto von Hans Rosenthal (rechts) und seinem Bruder
    rbb

    Hans Rosenthal – der Showmaster und seine Geschichte

    4 Handtücher, 2 Unterhosen, 4 Oberhemden, 3 Taschentücher – das nahm Hans Rosenthal mit nach Vorpommern, zur Zwangsarbeit in eine Fabrik. Seine Kinder Gert Rosenthal und Birgit Hofmann finden im Archiv des Centrum Judaicum Dokumente vom Leben und Überleben ihres Vaters.

    Der Künstler Michael Friedrichs-Friedländer hat schon 56.000 Stolpersteine hergestellt
    rbb

    57.000 Namen – Stolpersteine zur Erinnerung

    Seit 12 Jahren meißelt Michael Friedrichs-Friedländer per Hand die Namen von Ermordeten und Vertriebenen der Nazi-Diktatur in Messingplatten. Buchstabe für Buchstabe, Ziffer für Ziffer hämmert der Künstler Namen und Daten.   

    Stolpersteine in der Werkstatt
    rbb

    Formen des Gedenkens

    Brauchen wir Stolpersteine zur Erinnerung?
    Ja, sagt Christoph Heubner vom Internationalen Auschwitz Komitee. Nein, meint der Kurator der Radikalen Jüdischen Kulturtage, Max Czollek. Gespräch mit Friederike Sittler  

    Artikel über den Anschlag aufs World Trade Center
    rbb

    Nine Eleven und Fukushima – das kollektive Gedächtnis

    Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin ist ein Archiv kollektiver Erinnerungen: Sie sammelt Romane, Biografien, Telefon- und Fachbücher, Stadtpläne, Postkarten und Zeitungen. Viele tagesaktuelle Aufreger sind längst vergessen. Was bleibt über Generationen im Gedächtnis? Stimmen von Bibliotheksbesuchern.

    Catharina Beuster und Renate Viehrig – Seger sind im Betroffenenrat beim Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung
    rbb

    Sprechen statt vergessen – Kindesmissbrauch

    Catharina Beuster und Renate Viehrig – Seger sind beide als Kinder missbraucht worden. Die eine in der Schule, die andere im Elternhaus und in staatlichen Einrichtungen der DDR. Nach der Aufdeckung der skandalösen Vorfälle am Canisius Kolleg 2010, haben auch sie ihr Schweigen gebrochen.

    Religiöses Gedenken – Feiertage

    Neben den großen christlichen Feiertagen, die in Deutschland arbeitsfrei sind, gibt es im November und Dezember viele religiöse Anlässe und Gedenktage, die von Gläubigen verschiedener Religionen begangen werden.  

    Ein Grabstein für Ragnar
    rbb

    Ragnar forever – Tierfriedhof oder Präparator?

    Ragnar war eine Old English Bulldogge und ist 11 Jahre alt geworden. Herrchen Alexander Lender hat auf den Tierfriedhof einen Grabstein mit Foto für Ragnar gesetzt – wie bei menschlichen Verwandten. Andere gehen zu Tierpräparator Thomas Winkler und lassen ihr Tier ausstopfen.

  • Friederike Sittler (Quelle: rbb)
    rbb

    Himmel und Erde vom 07.10.2017

    Aufbruch – gefangen im Theater +++ Anbetungsschwestern – gefangen für Gott +++ Alleinerziehende - gefangen im Alltagsstress +++ Bondage – gefangen vom erotischen Kick +++ Transgender - gefangen im falschen Körper +++ Roma - gefangen in der Tradition

    aufBruch
    rbb

    Aufbruch – gefangen im Theater

    Das freie Berliner Theaterprojekt "aufBruch" beschäftigt sich kritisch mit der Institution Gefängnis: Während Gefangenen aus der Gesellschaft ausgeschlossen würden, entstehe innerhalb der Gefängnismauern eine neue Parallelgesellschaft. Mit neuen Problemen.

    Pfalzgraf_Denef
    rbb

    IN oder OUT ? – Was machen wir mit Straftätern?

    Haftstrafen bringen nichts, weil hinter Mauern keine Besserung möglich ist, sagen die einen. Gefängnisse sind notwendig, um die Gesellschaft zu schützen, die anderen. Friederike Sittler im Streitgespräch mit Bodo Pfalzgraf, dem Landesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft und dem Haftgegner Norbert Denef.

    Nonnen hinter Gittern
    rbb

    Anbetungsschwestern – gefangen für Gott

    Auch Mönche und Nonnen leben in Zellen. Allerdings freiwillig. Die Nonnen im Anbetungskloster St. Gabriel in Berlin-Charlottenburg haben einen besonders Radikalen Weg gewählt. Sie leben hinter Gittern. Das Kloster verlassen sie nur für Arztbesuche.

    Alleinerziehende
    rbb

    Alleinerziehende - gefangen im Alltagsstress

    Wenn sich eine Frau mit zwei kleinen Kindern vom Partner trennt und nun allein dasteht, muss der Alltag sehr gut organisiert sein. Florence M. ist Mutter und Architektin. Wir begleiten sie einen Tag lang durch den ganz normalen täglichen Wahnsinn.

    Bondage
    rbb

    Bondage – gefangen im erotischen Kick

    Shibari [japanisch] oder Bondage [englisch] bedeutet Binden/fesseln. Oft wird diese Praktik als pervers und rein sexuell wahrgenommen ohne die künstlerische und meditative Wirkung in Betracht zu ziehen.

    Jonathan
    rbb

    Transgender - gefangen im falschen Körper

    Jonathan kam als Mädchen zur Welt. Schon als Kind empfand er sich beim Blick in den Spiegel als seltsam fremd. Doch erst mit 19 Jahren wurde ihm klar, dass er im falschen Körper lebt. Zwei Jahre später entschied er sich für eine Geschlechtsumwandlung.

    Hamze Bytyci
    rbb

    Roma - gefangen in der Tradition

    Der Schauspieler und Roma-Aktivist Hamze Bytyci wurde im Kosovo geboren. Als Kind gab er sich als Tamile, Argentinier oder Grieche aus. Sein Vater riet ihm, sich bloß nicht als Roma erkennen zu geben. Ein Leben zwischen Tradition und Diskriminierung.

  • Am Alexanderplatz in Berlin [Quelle: rbb/Alia Khaddour]
    rbb/Alia Khaddour

    Hamse mal nen Euro? – Betteln in Berlin

    HIMMEL & ERDE ganz erdverbunden: auf dem Pflaster rund um den Bahnhof Zoo. Hier sind viele Menschen, die betteln, die Musik machen oder Zeitungen verkaufen und irgendwie auf der Straße Geld sammeln. Im Sitzen auf dem Boden sieht die Stadt ganz anders aus: Knie von Passanten, weggeworfene Kippen. Der Blick von unten nach oben ist beschämend. Andererseits sind viele genervt davon, ständig angebettelt zu werden.

    Renee aus Wien verdient 8 € in 4 Stunden mit Betteln [Quelle: rbb/Alia Khaddour]
    rbb/Alia Khaddour

    2 € Stundenlohn - Tagesablauf eines Bettlers

    10 Uhr raus aus dem Schlafsack, Bierfrühstück, und los geht’s zum Alexanderplatz. René ist 33 und von Beruf Schnorrer. Kein einfacher Job. Man muss die guten Plätze kennen, Geduld haben und vor allem: freundlich sein. Wer nicht gut drauf ist, verdient auch nichts, verrät der gebürtige Wiener.
     

    Logo: Himmel und Erde (Quelle: rbb)
    rbb/Johannes Mayer

    Gehörlose und Spendensammler – organisiertes Betteln

    Ist der Mann, der am Hermannplatz um einen Euro bittet, wirklich gehbehindert oder täuscht er es vor? Gehören die jungen Frauen am Kottbusser Damm einer organisierten Bettelbande an? Schwer nachzuweisen, ob sie freiwillig oder unter Zwang betteln. Was ist erlaubt und was ist eine Straftat?

    Vor der Polnischen Katholischen Mission in Berlin-Kreuzberg [Quelle: rbb/Susanne Heim]
    rbb/Heim

    Die Pflicht zu helfen – Christen und Muslime

    Almosen zu geben, gehört zu den 5 Säulen oder Pflichten des Islam. Aber soll man Bettlern Geld geben? Da gibt es unterschiedliche Haltungen bei den Muslimen. Auch Christen sind in dieser Frage nicht einer Meinung.  

    Imbissbeteiber Wael Thib sammelt online Geld, um sein Geschäft zu vergrößern [Quelle: rbb/Sally Musleh Jaber]
    rbb/Jaber

    Betteln online – Crowdfunding

    Geld sammeln für das eigene Unternehmen – ist das Betteln? Nein, meint Wael Thib. Er betreibt seinen Imbiss Falafel Dream 2010 am S-Bahnhof Wedding und will sein Geschäft vergrößern. 12.000 € braucht er für einen Doppeldecker-Imbiss-Bus und versucht, die Summe online über ein Crowdfunding-Portal zusammen zu kriegen.

    Thomas Schirm, parteiloser Kandidat zur Bundstagswahl [Quelle: rbb/Ulrike Steinbach]
    rbb/Ulrike Steinbach

    Betteln um Stimmen – ein Kandidat im Wahlkampf

    Thomas Schirm will am 24. September in den Bundestag - als Direktkandidat ohne Partei. Um überhaupt auf den Wahlzettel zu kommen, brauchte er 200 Unterschriften von Unterstützern. Die hat der Pankower auf der Straße und vor Einkaufszentren gesammelt. Jetzt kommt die heiße Wahlkampfphase.

  • Paint back
    rbb

    Paint back – mit Farbe gegen Nazis

    Vor einigen Monaten rief ein besorgter Vater den Graffitikünstler Ibo Omari an. Auf einem Spielplatz in Berlin-Schöneberg war ein Hakenkreuz gesprüht worden. Ibo Omari trommelte seine Freunde zusammen. Mit Spraydosen und viel Fantasie machten sie aus der Schmiererei eine lustige Fliege mit Kescher. Die Initiative "Paint back" war geboren. 

    Asisi-Panorama
    rbb

    Zeitreise – Wittenberg vor 500 Jahren

    In seinem monumentalen Panorama zeigt der Berliner Künstler Yadegar Asisi die Epoche der Reformation in Wittenberg. Die erste Idee zum Luther-Panorama hatte Asisi vor sechs Jahren. Nach zwei Jahren Arbeit ist es jetzt in Wittenberg zu bewundern. 

    Schuhputzboxen
    rbb

    Schuhe putzen – Kinderarbeit als Kunstprojekt

    Vor Jahren startete der in Berlin lebende Äthiopier Dawit Shanko eine spektakuläre Kampagne: Er ließ 3500 gebrauchte Schuhputzboxen aus seiner Heimat nach Deutschland verschiffen. Mit gezielten Aktionen will er seitdem auf die prekäre Lage der Kinder und Jugendlichen in Afrika aufmerksam machen. 

    Hindu Tänzerin, Quelle: rbb
    rbb

    Götter und Dämonen – indischer Tempeltanz in Berlin

    Rajyashree Ramesh ist Tänzerin, Choreografin und Lehrmeisterin. Zahlreiche Auftritte als Solokünstlerin führten sie nach Indien, in die USA und in mehrere europäische Länder. In den 90er Jahren hat sie in Berlin die Academy for Performing Arts gegründet, an der bisher 20 Tänzerinnen und Tänzer eine mehrjährige Ausbildung abgeschlossen haben.  

    Wimmelbuch Religionen
    rbb

    Such den Buddha – das Wimmelbuch der Religionen

    Anna Wills und Nora Tomm haben ein besonderes Kinderbuch konzipiert und gezeichnet - zum Thema Weltreligionen. Daraus sind fünf wimmelige Doppelseiten entstanden. Sie erzählen vom Alltag, von Festen und wichtigen Lebensereignissen und spannen den Bogen um die ganze Welt. 

    Emine Palabiyik
    rbb

    Hip Hop und Islam - Streetdance mit Kopftuch

    Vor einem Jahr trat Emine Palabiyik noch bei Hip Hop Battles auf – mit offenem Haar. Das ist vorbei. Sie hat sich dafür entschieden, ihren muslimischen Glauben zu praktizieren und ein Kopftuch zu tragen. Hip Hop liebt sie aber nach wie vor und gibt Tanzunterricht für Mädchen im Wedding. 

Religion im Kulturradio

Religion im Inforadio