Bibel-Streit
rbb
Bibel-Streit | Bild: rbb

- Wie friedlich ist die Bibel?

Streit zieht sich durch die ganze Bibel. Vom ersten Buch Mose bis zu Apostelgeschichte. Immer sind Menschen im Streit miteinander, aber auch im Konflikt mit sich selbst. Und auch Jesus war laut Bibel recht aufbrausend, wenn ihm etwas missfiel.

In den biblischen Geschichten und Texten spiegeln sich alle Facetten menschlichen Fehlverhaltens. Das führt nur allzu oft zum Konflikt. Das Alte Testament berichtet vom ersten Streit der Menschheitsgeschichte, der gleich tödlich endet: Kain erschlägt seinen Bruder Abel, nachdem dieser ihn vor Gott mit seinen wertvolleren Opfergaben ausgestochen hat.

Plötzlich steht Kain als der Mörder da, als der Bösewicht. "Aber wir erfahren wenig von der Vorgeschichte", sagt Pfarrer a. D. Jörg Machel: "Möglicherweise ist Kain derjenige, der gedemütigt wurde, immer wieder von Abel."

Überhaupt seien die wunderbaren Geschichten der Bibel durchaus geeignet sind, Konflikte zu lösen, meint der ehemalige Pfarrer. Zum Beispiel die Geschichte von der Ehebrecherin. Die Volksmenge will eine Ehebrecherin steinigen. Die Schriftgelehrten nutzen die Situation aus, um Jesus vorzuführen und fragen ihn, was zu tun ist.

"Ist er jetzt barmherzig, dann sagt er nein und ist er gesetzestreu dann sagt er ja. In beiden Fällen hat er im Grunde seine Reputation verloren. Als Rabbi nicht gesetzestreu sein ist gefährlich, nicht bramherzig sein widerspricht seiner Lehre", erklärt Jörg Machel. Und dann sagt Jesus: "Wer von euch ohne schuld ist werfe den ersten Stein!" Damit gibt er die Entscheidung zurück. Die Volksmenge muss sich entscheiden ob sie wirklich schuldlos ist. Die Situation löst sich auf alle gehen weg. "Ne geniale Streitschlichtungsgeschichte!", findet Jörg Machel.

Beitrag von Cosima Jagow-Duda

weitere Themen der Sendung

Pubertiere
rbb

Zoff mit den Eltern

Streit mit den Eltern ist für 13-jährigen Mädchen Emma, Malaika und Ellen Alltag. Mal geht es ums Smartphone, ein andermal ums Zimmeraufräumen. Dabei müssten Eltern doch einfach gechillter sein, sagen die drei.

Boxer
rbb

Boxen statt Gewalt

Im Verein Isigym Boxsport Berlin e.V. werden nicht nur erfolgreiche Sportler ausgebildet. Der Verein erfüllt auch eine soziale Funktion und holt Jungs von der Straße.

Joachim Radke
rbb

Virtuell streiten

Im März reiste eine AfD-Delegation nach Syrien und traf sich mit Anhängern der Assad-Regierung um zu beweisen, dass in vielen Teilen Syriens normaler Alltag herrsche und die Flüchtlinge zurückkehren könnten. In den sozialen Netzwerken verteidigt der Berliner Busfahrer und AfD-Anhänger Joachim Radke diese Position. Wir haben ihn getroffen.

Michelsdorf
rbb

Lasst die Straße im Dorf

Früher gab es im Brandenburgischen Michelsdorf eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft. Doch das ist vorbei, seit der Ortsbeirat und die Gemeinde Kloster Lehnin dem Verkauf einer öffentlichen Dorfstraße zustimmten. Nun müssen die Anwohner einen Umweg gehen, um zum Kindespielplatz zu kommen.

Bundestag
rbb

Die Macht der Worte

Lange Zeit hieß es: Waren das noch Zeiten als Wehner und Strauß im Deutschen Bundestag stritten, heute sind die Debatten langweilig. Aber mit dem Einzug der AfD nach der letzten Bundestagswahl hat sich auch der Umgangston im Parlament geändert.