Gemälde - Portrait des katholischen Domprobsts Bernhard Lichtenberg (1875-1943) (Bild: dpa)
dpa
Bild: dpa

- Selig oder heilig? - Bernhard Lichtenberg

Eigentlich soll ein Toter ja in Ewigkeit ruhen, aber wenn in Berlin die St. Hedwigs-Kathedrale aufwändig saniert und umgebaut wird, dann muss auch ein Seliger weichen: Bernhard Lichtenberg. Seine Gebeine wurden in die Gedenkkirche Maria Regina Martyrum gebracht.

Nach seinem Studium der katholischen Theologie kam Bernhard Lichtenberg in die Herz-Jesu-Gemeinde in Berlin-Charlottenburg. Er galt als wertkonservativ, konsequent und etwas kantig im Umgang. 1931 rief ihn Bischof Christian Schreiber an die Hedwigs-Kathedrale.

Anders als die meisten Geistlichen seiner Zeit, protestierte Lichtenberg bald gegen die Unmenschlichkeit der Nationalsozialisten. Er kritisierte die Reichspogromnacht und das Euthanasie-Programm, setzte sich für KZ-Gefangene ein und betete öffentlich für alle Verfolgten. Die Nationalsozialisten verhörten ihn mehrmals und verurteilten ihn schließlich wegen Verstoßes gegen den "Kanzelparagrafen" und das "Heimtücke-Gesetz" zu zwei Jahren Haft. Der Geistliche kam in das Gefängnis in Berlin Tegel.

Schwer krank und ausgezehrt wurde er Ende 1943 nach Verbüßung der Haftstrafe ohne weitere Verhandlung ins KZ Dachau überstellt. Auf dem Weg dorthin starb Lichtenberg 68-jährig an den Folgen seiner Krankheit. Sein Leichnam wurde nach Berlin geschmuggelt und feierlich auf dem Domfriedhof der Hedwigs-Kathedrale beigesetzt. 1996 sprach ihn Papst Johannes Paul II. selig.

Tobias Przytarski, Diözesanadministrator des Erzbistums Berlin; Fptp: gb

Selig ist er schon, heiliggesprochen soll er werden. Doch dazu braucht es ein katholisch-amtlich bestätigtes Wunder. Das wäre der Fall, wenn nach Anbetung des seligen Bernhard Lichtenbergs, ein unheilbar Kranker gesund würde.

Friederike Sittler im Gespräch mit Dompropst Tobias Przytarski

weitere Themen der Sendung

Demonstration
rbb

Woran können wir glauben?

Wem vertrauen Sie denn noch? Und was glauben Sie? An Gott oder eine höhere Macht? Wir haben drei "Überzeugungstäter" getroffen: einen Sozialisten, einen Veganer und einen Astrologen.

Reliquienanbetung
rbb

Was von den Heiligen übrig bleibt

Reliquien sind Überreste von Heiligen oder Gegenstände, mit denen der Heilige in Berührung gekommen ist. Früher wurden sie verehrt und angebetet. Heute spielen Reliquien keine große Rolle mehr. Anders im "Exerzitienzentrum der göttlichen Barmherzigkeit" in Berlin-Kreuzberg. Vor zwei Wochen traf eine neue Reliquie ein und wurde feierlich empfangen.

Social Bots
rbb

Was sind Social Bots?

In sozialen Medien wird sehr viel diskutiert und gestritten. Doch was, wenn ein Teil der Diskutierenden gar keine Personen sind, sondern Computerprogramme, die sich als echte Menschen ausgeben? Das nennt man Social Bots, also "soziale Roboter". Welche Auswirkungen haben sie und wie kann man sich vor ihnen schützen?

rbb Hintergrund und Investigatives
rbb

Hintergründig und investigativ

Im rbb gibt es eine Redaktion, deren Jobbeschreibung heißt: guckt Euch die Sachen genau an, findet Neues heraus und belegt Eure Infos haargenau. Wie das geht, erklärt der rbb Reporter Jo Goll.