Download (mp4)

- Sabine Bangert (Bündnis 90/Die Grünen)

spricht von einer "Streichorgie" im Einzelplan 09 des Doppelhaushalts 2014/15. In keinem Bereich sei in den letzten Jahren so stark gekürzt worden, wie in der Arbeitsmarktpolitik. Rund 40 Millionen Euro seien bereits im letzten Doppelhaushalt gestrichen worden, im aktuellen seien es weitere 26 Millionen Euro. Die Koalition habe kein gesamtstädtisches Konzept zur Beseitigung der Jugendarbeitslosigkeit. In den Jobcentern fehle qualifiziertes Personal.